Nuetzlichkeit

Content is King! – Wirklich?

Content, ein in den Sprachgebrauch übernommener Begriff für Medieninhalte, wird zumeist in Zusammenhang mit den Neuen Medien verwendet. Die Inhalte zeigen sich in Text, Bild-, Audio- oder Videoform, verpackt als Ware im Internet und zugeschnitten für die einzelnen Usergruppen. Dabei wird zwischen Paid Content, kostenpflichtigen Inhalten, und Open Content, kostenfreien Inhalten, unterschieden. Doch wie wichtig ist der Medieninhalt? Diskussionen darüber wurden viele geführt, Darren Rowse, Gründer von ProBlogger Blog Tips und der Digital Photography School, jedoch hat seine eigene Philosophie.

Nützlichkeit ist King!

Der US Amerikaner Darren Rowse ist seit 2002 Vollzeitblogger und verdient mehr als nur seinen Lebensunterhalt durch seine Tätigkeit. Dabei macht er kein Geheimnis daraus, wie mit Bloggen Geld verdient werden kann. Seminare, Workshops, Bücher und Blogs zum Thema stehen jedem Interessierten zur Verfügung. Die vielen Tipps und Tricks für Blogger beweisen, dass Rowse weiß, wovon er spricht. Wichtig für ihn ist die Nützlichkeit eines Blogs, auf welchem Weg sie erreicht wird, steht jedem Blogger offen. Der Weg kann über Bildung führen, über Meinungsaustausch, über Ratgeber oder aktuelle Meldungen. Doch auch Unterhaltungsblogs können sich als nützlich erweisen, ebenso Blogs, die auf eine Gruppenzugehörigkeit abzielen. Der Content ist dabei für ihn ein Mittel, ein wichtiges Mittel, doch nicht das alleinige. Im Vordergrund sollten, so Rowse, für Blogger und Entrepreneurs die Bedürfnisse der User stehen. Sie müssen verstanden werden, der Content sollte stets die Anliegen der Menschen treffen, zur Problemlösung beitragen. Seine eigenen Blogs konzentrieren sich auf Bildung und Beratung, wobei er zu inspirieren, und Gemeinsamkeit zu vermitteln versucht. Er selbst hinterfragt immer wieder seine Blogs hinsichtlich ihrer Nützlichkeit. So empfiehlt Rowse jedem Blogger, es ihm gleichzutun. Kann die Frage nach der Nützlichkeit des Blogs nicht eindeutig positiv beantwortet werden, sei es Zeit, so seine Meinung, sich und seinen Blog neu zu organisieren.

Nützliche Inhalte

Der User sucht und erwartet Inhalte, die informieren, unterhalten, Ideen liefern und weiterhelfen. Beginnt der Leser mit dem Text, muss das Interesse geweckt und Lust auf Weiterlesen vermittelt werden. Ein Content muss deshalb bereits in der ersten Zeile anregen. Blogs und Webseiten, gefüllt mit guten Inhalten, können über Monate und Jahre hinweg den Traffic steigern. Wertvolle Inhalte tragen auch zu besseren Suchergebnissen bei, speziell für Google zählt der Inhalt. Für erfolgreiches Content Marketing ist der Inhalt die Basis. Heute setzen beinahe alle Unternehmen auf Content Marketing, für Blogger ergibt sich daraus ein breites Betätigungsfeld. Die Reichweite von Content Marketing zeigt sich ohne Grenzen. Mit keiner anderen Werbung kann eine derart große Zahl von Menschen erreicht werden. Doch die Menschen haben Anliegen und Bedürfnisse, aus diesem Grund suchen sie nach Inhalten, die befriedigen, Interesse wecken. Sie wollen von den Inhalten angesprochen werden, sich identifizieren können. Und hier setzt wieder Rowse mit seiner Meinung an. Die Bedürfnisse müssen verstanden werden, der Blogger muss auf sie eingehen, der Inhalt muss von Nutzen für den User sein. Dieser Grundsatz müsse für alle Blogs gelten, aber auch für Onlineshops wie für angebotene Dienstleistungen. Wichtig sind Information, Anwendungstipps, Anleitungen und Hilfestellungen, und sei es nur ein Kombinationstipp für Kleidung oder eine Typberatung. Findet der User einen Nutzen im Gelesenen, hat der Blog, der Beitrag, seinen Sinn erfüllt.

Hier nachlesen ...

Bitkom zufrieden mit Start-up-Förderung durch die Bundesregierung

Der Branchenverband Bitkom zieht eine überwiegend positive Bilanz der Start-up-Politik der Bundesregierung. Von den insgesamt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.