Start > Unternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen > Gewerkschaften drängen auf Erhalt von Arbeitsplätzen bei Air Berlin

Gewerkschaften drängen auf Erhalt von Arbeitsplätzen bei Air Berlin

Nachdem die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hat, drängen Gewerkschaften auf den Erhalt von Arbeitsplätzen. „Das ist ein harter Schlag für die Beschäftigten von Air Berlin. Unsere Priorität liegt jetzt auf der Sicherung der Arbeitsplätze“, sagte Christine Behle, Bundesvorstandsmitglied von Verdi.

Air Berlin müsse umfassend für Transparenz sorgen und alle notwendigen Informationen vorlegen. „Wir haben große Sorge um die Arbeitsplätze der Beschäftigten“, sagte Behle. Etwas optimistischer äußerte sich Ilja Schulz, Präsident der Vereinigung Cockpit (VC). „Der Luftverkehr in Deutschland wächst kontinuierlich. Damit sind alle Voraussetzungen gegeben, diese deutschen Arbeitsplätze zu erhalten“, sagte Schulz. Dennoch sei die Nachricht der Air-Berlin-Insolvenz ein Schock gewesen, so die VC.

Foto: Air Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Lindner: Fusionsgespräche zur Privatisierung der Commerzbank nutzen

FDP-Chef Christian Lindner hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) aufgefordert, die Fusionsgespräche zwischen der Deutschen Bank …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.