Start > Entrepreneur - Geld verdienen, Selbstständige, Unternehmer, Blogger > Lösungen für den WordPress Heartbeat Fehler
WordPress Heartbeat

Lösungen für den WordPress Heartbeat Fehler

Blogger setzen WordPress gerne in allen möglichen Bereichen ein, beispielsweise als Firmenwebseite oder als Webshop. WordPress geht jedoch seit jeher nicht sparsam mit Ressourcen um, und seit WordPress 3.6 ist mit der Heartbeat API ein weiterer Ressourcenfresser hinzugekommen.

Dies kann sich in einem besonders lästigen Fehler äussern. In einigen Browsern wird dann angezeigt: „Verbindung wurde unterbrochen. Speichern wurde deaktiviert, bis die Verbindung wieder hergestellt ist. Wir sichern diesen Beitrag in deinem Browser, nur für den Fall.“ Zusätzlich kann es sein, dass die folgende Meldung angezeigt wird: „Gateway Time-out. The gateway did not receive a timely response from the upstream server or application.“ Dann geht gar nichts mehr. Bevor wir zur Lösung kommen, hier zunächst eine Übersicht, was die Heartbeat API eigentlich ist.

Was tut die WordPress Heartbeat API?

Die Heartbeat API ermöglicht – ähnlich wie bei Microsoft Word – das automatische Speichern von Beiträgen, das Einblenden von Warnhinweisen und vieles mehr. Die Heartbeat API ist praktisch der Puls von WordPress und dieser pocht dauernd und regelmäßig und beschäftigt den Server, sobald der WordPress Admin Bereich geöffnet ist. Sobald der Nutzer also irgendetwas innerhalb von WordPress tut, z.B. das Browserfenster verkleinern, wird die CPU des Servers belastet. Dies kann auch einen performanten Server in die Knie zwingen.

Die Heartbeat API ganz abschalten?

Seit WordPress 3.6 erschienen ist, gibt es auch verschiedene Plugins, die Abhilfe für die oben erwähnten Probleme versprechen. AJAX Heartbeat Tool haben wir ausgeschlossen, da es die etwas schlechteren Bewertungen aufweist wie die weiteren Kandidaten. WP Heartbeat Control ist später ebenfalls ausgeschieden, da man sich registrieren muss, um alle Funktionen nutzen zu können.

WP-Heartbeat-Control Lösungen für den Wordpress Heartbeat Fehler

Als letztes Plugin blieb Heartbeat Control im Rennen. Die Funktionen sind naturgemäss sehr ähnlich wie bei „WP Heartbeat Control“, jedoch sind die Einstellungen viel schlanker gehalten, was gut zu einem Plugin passt, dass Ressourcen schonen möchte. Nachdem das Plugin aktiviert ist, gibt es eigentlich nichts mehr zu tun. Am besten ist, die Grundeinstellungen beizubehalten. Wenn man die Heartbeat API komplett deaktiviert, ist die Gefahr gross, dass andere Plugins Ihren Dienst versagen. Die im Anfang genannte(n) Fehlermeldung(en) sollten nun behoben sein.

Hier nachlesen ...

Deutsche Hochschulen bauen Förderung von Start-ups aus

Die deutschen Hochschulen haben die Förderung von Unternehmensgründungen massiv ausgebaut. 2017 hätten 191 Hochschulen insgesamt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.