Start > Ratgeber – Nachrichten zu Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Konsumentenschutz

Ratgeber – Nachrichten zu Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Konsumentenschutz

Der Ratgeber von wirtschaft.com informiert Sie über Verbraucherthemen und Konsumentenschutz. Sparen Sie Geld und bekommen Sie Recht.

Insektenschutz – Endstation für Mücken & Co.

In der warmen Jahreszeit haben Insekten Hochkonjunktur und genau das ist die Zeit für den passenden Insektenschutz. Denn wer seine Ruhe vor lästigen Stechmücken und anderen Insekten haben möchte, der sollte nicht auf irgendwelche Produkte setzen, sondern sich beim Fachmann beraten lassen und maßgeschneiderte Insektenrollos und -türen liefern lassen. Die …

Jetzt lesen »

Ökobau: Ohne Eigentum vom Boom profitieren

Die Nachfrage nach Immobilien in Deutschland ist ungebrochen, im Zinstief wird gebaut und gekauft wie kaum jemals zuvor. Wer heute beispielsweise ein besonders energieeffizientes Gebäude erstellt, profitiert nicht nur von den niedrigen Zinsen, sondern auch von üppigen staatlichen Förderungen – und bringt ganz nebenbei auch noch die Energiewende ein großes …

Jetzt lesen »

Wertstrommagnete: Prozessoptimierung einfach gemacht

Die Prozessoptimierung gehört für viele Mitarbeiter bereits zum Arbeitsalltag. Um möglichst effizient arbeiten zu können, werden fortlaufend Vorgänge und Arbeitsabläufe optimiert. Diese Form der Analyse fungiert als Basis für weitere betriebliche und wirtschaftliche Entscheidungen. In großen Unternehmen kümmern sich gleich mehrere Angestellte um diese äußerst komplexe Aufgabe. Schließlich müssen alle …

Jetzt lesen »

Greenpeace warnt vor Gentechnik im Fisch

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace warnt vor kanadischem “Genlachs” in deutschen Kühltheken. Nachdem am Donnerstag dieser Woche das europäisch-kanadische Abkommen Ceta in Kraft trete, werde der Import von kanadischen Produkten wie genmanipulierten Fischen leichter, sagt Christoph von Lieven von Greenpeace der “Zeit”. Kanada habe 2016 einen gentechnisch veränderten Fisch als Nahrungsmittel zugelassen …

Jetzt lesen »

Maas und Hendricks wollen Mieterrechte stärken

Um Mieter zu entlasten und bezahlbare Wohnungen in den Innenstädten zu erhalten, fordern die SPD-Minister Barbara Hendricks und Heiko Maas für die nächste Wahlperiode eine weitreichende Reform des Mietrechts. “Wir wollen nicht, dass Menschen ihre Nachbarschaft verlassen müssen, weil sie sich die Wohnung nicht mehr leisten können”, schreiben die Bauministerin …

Jetzt lesen »

Blickschutzfilter: Keinen Einblick auf sensible Daten

Egal ob in der Bahn, im Flugzeug oder im Straßencafé: Oft genügt schon ein kurzer Blick über die Schulter auf das aufgeklappte Notebook, um vertrauliche Daten bei Fremden mitlesen zu können. Viele Computeranwender machen es Datendieben allzu einfach, Passwörter und ähnliche wichtige Informationen auszuspähen. Während die Antivirensoftware als Schutz vor …

Jetzt lesen »

Thüringer Rechnungshof prüft Ökostrom-Werbung von Umweltministerium

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz muss wegen steuerfinanzierter Werbung für bestimmte Ökostrom-Anbieter jetzt dem Landesrechnungshof Rede und Antwort stehen. Es gebe “für den Thüringer Rechnungshof aus wettbewerbs- und beihilferechtlichen Gründen Anlass, tätig zu werden”, erklärte ein Sprecher der Behörde auf Nachfrage der “Welt”. Das Haus von Ministerin …

Jetzt lesen »

Untersuchung: Nachrüstung von Dieselfahrzeugen bringt wenig

Eine interne Untersuchung des Umweltbundesamtes steht offenbar im Widerspruch zu Aussagen von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD), die zuletzt technische Nachrüstungen von Dieselfahrzeugen gefordert hatte. Selbst die Nachrüstung “eines signifikanten Anteils” von Dieselfahrzeugen würde die Konzentration von Stickstoffdioxid in den Städten kaum verringern, heißt es laut eines Berichts der “Frankfurter Allgemeinen …

Jetzt lesen »

Verbraucherzentralen fordern Offenlegung von Mietpreisen

Die Verbraucherzentralen fordern eine gesetzliche Pflicht zur Offenlegung von Mieten, damit die Mietpreisbremse wirken kann. “Vermieter sollten dazu gesetzlich verpflichtet werden, beim Abschluss eines neuen Mietvertrages die bisher verlangte Miete anzugeben”, schreibt der Verbraucherzentrale Bundesverband in einem Sechs-Punkte-Plan für bezahlbares Wohnen und Bauen, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in …

Jetzt lesen »