Start > Wirtschaft USA

Wirtschaft USA

Aktuelle Nachrichten zur US-Wirtschaft zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und anderen mehr.

DIHK beklagt Trumps Nicht-Bestätigung des Atomabkommens mit Teheran

Die deutsche Wirtschaft hat sich besorgt darüber geäußert, dass US-Präsident Donald Trump dem Iran eine Bescheinigung dafür verweigert hat, dass sich das Land an die 2015 geschlossene Atomvereinbarung hält: “Die Unternehmen brauchen für ihre Geschäfte mit dem Iran belastbare und stabile Rahmenbedingungen. Die Nicht-Bestätigung des Atomabkommens durch US-Präsident Trump bewirkt …

Jetzt lesen »

Trump kündigt schärferen Kurs gegen Iran an

US-Präsident Donald Trump hat einen schärferen Kurs gegen den Iran angekündigt. Teheran halte sich nicht an den “Geist” des Atomabkommens, erklärte Trump in einer Rede am Freitag. Deshalb werde die US-Regierung dem Kongress nicht bestätigen, dass der Iran die Bedingungen des Abkommens erfüllt habe. Der Kongress muss daher nun über …

Jetzt lesen »

Tillerson: Trump wird Iran-Deal nicht kündigen

US-Präsident Donald Trump strebt keinen sofortigen Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran an. Allerdings werde Trump erklären, dass das Abkommen nicht im nationalen Sicherheitsinteresse der USA ist, kündigte US-Außenminister Rex Tillerson am Freitag vor einer Rede des Präsidenten an. Dieser werde den Kongress dazu auffordern, die Anforderungen …

Jetzt lesen »

Salman Rushdie bezeichnet Trump als “Kind mit Kettensäge”

Der Schriftsteller Salman Rushdie sieht der drohenden Aufkündigung des Iran-Deals durch die USA gelassen entgegen. Er mache sich mehr Sorgen um die Nordkorea-Krise, sagte Rushdie dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Samstagausgaben). Zu den Drohungen des US-Präsidenten, das Iran-Abkommen aufzukündigen, sagte er: “Das ist nur wieder so eine rhetorische Scharade von Trump: Er …

Jetzt lesen »

EU: Trump sollte an Iran-Abkommen festhalten

Im Streit über das Iran-Abkommen hat die Europäische Union an US-Präsident Donald Trump appelliert, an der Vereinbarung festzuhalten. “Wir erwarten, dass alle beteiligten Länder sich an das Abkommen halten, solange der Iran das Abkommen umsetzt”, sagte die Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Helga Schmid, der “Welt”. Die deutsche Top-Diplomatin, …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsnobelpreis geht an US-Verhaltensökonom Thaler

Der Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften geht in diesem Jahr an den US-Verhaltensökonom Richard Thaler. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag in Stockholm mit. Thaler gilt als einer der weltweit führenden Verhaltensökonomen und beriet in der Vergangenheit unter anderem den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama. Die Auszeichnung gilt als …

Jetzt lesen »

Ökonom Stiglitz: Trump schädigt regelbasierte Weltordnung irreparabel

Nobelpreisökonom Joseph Stiglitz wirft US-Präsident Donald Trump vor, die regelbasierte Weltordnung irreparabel zu schädigen. “Trump sagt: Es gibt wieder Grenzen. Ein Land kann jeden Moment einen verrückten Typen wie mich wählen. Waren können dann nicht mehr frei über die Grenzen verkauft werden”, sagte Stiglitz der “Süddeutschen Zeitung” (Wochenendausgabe). Jedes Unternehmen …

Jetzt lesen »

CDU-Außenpolitiker glaubt nicht an Verschärfung der US-Waffengesetze

Der CDU-Außenpolitiker Jürgen Hardt bezweifelt, dass das Attentat von Las Vegas zu einer Verschärfung der Waffengesetze in den USA führen wird. “Das subjektive Sicherheitsgefühl vieler Amerikaner ist stark verbunden mit dem Recht auf Waffenbesitz – obwohl dies in krassem Widerspruch steht zur objektiven Sicherheit”, sagte der Koordinator der Bundesregierung für …

Jetzt lesen »