Start > News zu Achim Berg

News zu Achim Berg

Achim Berg ist ein deutscher Manager. Berg besuchte das Anno-Gymnasium in Siegburg und machte dort 1984 sein Abitur. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Köln und schloss 1989 als Diplom-Informatiker (FH) ab. Anschließend absolvierte er an der privaten ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin das European Potential Management Program.

Seinen Berufsweg startete Achim Berg nach seinem Studium 1989 im Vertrieb bei der Bull AG in Köln. Bei der Dell Deutschland GmbH war Berg zwischen 1995 und 1999 in verschiedenen leitenden Vertriebsfunktionen tätig. In den Jahren 1999 bis 2001 war Berg zunächst Geschäftsführer von Fujitsu Computer und nach der Fusion mit Siemens seit Frühjahr 2000 Vorsitzender der Geschäftsführung der Fujitsu Siemens Computers GmbH. Von 2001 bis 2002 hatte Achim Berg die Position des Chief Executive Officer (CEO) beim Internetunternehmen Guideguide AG in Rolandseck inne.

Danach war er fünf Jahre lang bei der Deutschen Telekom AG als Vorstand für Vertrieb und Service der Festnetzsparte T-Com tätig. Dort richtete er den Vertrieb strategisch neu aus und war maßgeblich am schnellen Wachstum des DSL-Geschäfts im deutschen Markt beteiligt. Er trug in dieser Position ebenfalls die Mitverantwortung für die Schwäche im deutschen Festnetzgeschäft, die zum Sturz von Konzernchef Kai-Uwe Ricke im November 2006 beitrug.

Ab Februar 2007 war Berg Vorsitzender der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH in Unterschleißheim und Area Vice President bei Microsoft International. Von Mai 2010 bis Oktober 2011 war er als Corporate Vice President Mobile Communications Business & Marketing bei der Microsoft Corporation an deren Unternehmenszentrale in Redmond (USA) für die Marketing- und Business-Development-Aktivitäten für Windows Phone verantwortlich. Von November 2011 bis März 2013 leitete Berg eine der sechs globalen Vertriebs- und Marketingsäulen von Microsoft und war in dieser Funktion weltweit für das Geschäft mit Telekommunikationsunternehmen, Hostern und Kabelanbietern zuständig.

Achim Berg wurde von der Computer Reseller News zum Top-Manager des Jahres 2007 im Bereich IT gekürt. Von Januar 2008 bis August 2010 war er erstmals Vize-Präsident des Branchenverbandes BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V.). Nach seiner Rückkehr aus den USA im Jahr 2013 wurde er wieder in diese Funktion gewählt.

Berg war von Anfang 2012 bis Juli 2013 Mitglied im Hochschulrat der Fachhochschule Köln sowie von 2012 bis 2013 Mitglied im Board of Directors der amerikanischen Wireless-Organisation CTIA.

Von April 2013 bis Juli 2015 war Achim Berg Vorstandsvorsitzender der arvato AG und Vorstandsmitglied der Bertelsmann SE sowie von April 2014 bis Juli 2015 Mitglied im Aufsichtsrat der RTL Group.

Seit September 2015 ist Achim Berg Mitglied im Aufsichtsrat der Münchener Druckerei Giesecke & Devrient.

Bitkom-Chef lobt Jamaika-Unterhändler

Der Präsident des Branchenverbands Bitkom, Achim Berg, hat die Unterhändler von Union, FDP und Grünen bei den Sondierungsgesprächen gelobt. “Die Sondierungspartner setzen von Beginn an die richtigen Schwerpunkte”, so Berg. Deutschland brauche eine Politik, die auch jene 20 Millionen Bundesbürger erreiche, die derzeit noch im “digitalen Abseits” stünden. “Wir brauchen …

Jetzt lesen »

Bitkom-Präsident fürchtet Kahlschlag durch Maschinen in Arbeitswelt

Der Präsident des Digitalverbands Bitkom, Achim Berg, hat vor einem dramatischen Rückgang bisheriger Berufe durch Automatisierung und Digitalisierung gewarnt. “Ich gehe davon aus, dass etwa die Hälfte aller Aufgaben in den nächsten zwanzig Jahren von Maschinen oder Computern erledigt werden kann”, sagte Berg der “Rheinischen Post” (Dienstagsausgabe). In fast allen …

Jetzt lesen »

Bitkom zufrieden mit Start-up-Förderung durch die Bundesregierung

Der Branchenverband Bitkom zieht eine überwiegend positive Bilanz der Start-up-Politik der Bundesregierung. Von den insgesamt 28 angekündigten Maßnahmen der großen Koalition, die Bitkom in einer bislang unveröffentlichten Untersuchung auflistet, seien zehn Vorhaben erfolgreich umgesetzt worden, berichtet die “Welt am Sonntag”. 13 Projekte sind derzeit in Bearbeitung. “Die Bundesregierung hat eine …

Jetzt lesen »

Datendiebstahl: Wirtschaft entsteht jährlich Schaden von 55 Milliarden Euro

Mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland (53 Prozent) sind in den vergangenen beiden Jahren Opfer von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl geworden. Dadurch ist ein Schaden von rund 55 Milliarden Euro entstanden. Das ist das Ergebnis einer Studie des Digitalverbands Bitkom. Verglichen mit der ersten Studie vor zwei Jahren …

Jetzt lesen »

Umfrage: Zahlungsbereitschaft für Online-Journalismus steigt

Die Zahlungsbereitschaft für journalistische Inhalte im Internet steigt: 36 Prozent der Internetnutzer haben laut einer repräsentativen Umfrage unter Internetnutzern ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom in den vergangenen zwölf Monaten für Nachrichten oder andere journalistische Inhalte im Internet Geld ausgegeben. Vor einem Jahr waren es erst 31 Prozent. …

Jetzt lesen »

Umfrage: Fast jeder Jugendliche nutzt Internet für Hausaufgaben

dts_image_7765_rpfamskfqo_2173_445_334

Berlin – 91 Prozent der Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren nutzen laut einer Umfrage das Internet, um Hausaufgaben zu machen oder im Zuge der Unterrichtsvorbereitung Informationen zu sammeln. Zwischen den Schulformen gibt es dabei leichte Unterschiede: Während 93 Prozent der Gymnasiasten für die Schule im Internet recherchieren, …

Jetzt lesen »

Immer mehr Unternehmen setzen auf Cloud Computing

dts_image_7765_rpfamskfqo_2172_445_334

Berlin – Immer mehr Unternehmen in Deutschland setzen laut einer Umfrage auf Cloud Computing. 44 Prozent der hiesigen Unternehmen nutzten im zurückliegenden Jahr Cloud Computing, wie die repräsentative Umfrage unter 458 Unternehmen im Auftrag der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG in Zusammenarbeit mit dem Digitalverband Bitkom ergab. Im Vorjahr waren es …

Jetzt lesen »

Umfrage: Große Mehrheit der Schüler hält online Kontakt mit Lehrern

dts_image_5624_eranfedhma_2173_445_334

Berlin – Laut einer Umfrage nutzt eine große Mehrheit der Schüler die Online-Kommunikation zum Austausch mit ihren Lehrern. 80 Prozent der befragten Schüler gaben in der repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom an, per E-Mail, Messenger oder über Soziale Netzwerke Kontakt zu ihren Lehrern aufzunehmen. Jeder zehnte Schüler ist …

Jetzt lesen »

Umfrage: Jeder Vierte zahlt für journalistische Inhalte im Netz

Berlin – Jeder vierte Deutsche zahlt bereits für journalistische Inhalte im Netz. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. Die Gruppe der 30- bis 49-Jährigen nutzt demnach am stärksten kostenpflichtige redaktionelle Angebote. “Die so genannte Kostenloskultur im Internet ist weniger stark ausgeprägt als immer wieder angenommen wird”, sagte …

Jetzt lesen »