Start > Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Anders Fogh Rasmussen

Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Anders Fogh Rasmussen

Anders Fogh Rasmussen ist ein dänischer Politiker. Von 2001 bis 2009 war er Ministerpräsident von Dänemark und von 1998 bis 2009 Vorsitzender der Venstre-Partei. Von 2009 bis 2014 war er Generalsekretär der NATO.

Ex-Nato-Chef Rasmussen gibt Trump bei Militärausgaben recht

Der ehemalige Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat kurz vor dem Gipfeltreffen in Brüssel die Europäer dazu aufgefordert, klare Zusagen zur Erhöhung ihrer Militärbudgets zu machen: “Präsident Trump hat eine gesunde Debatte über die transatlantische Freundschaft provoziert. Bislang haben die Europäer die für gegeben hingenommen”, sagte Rasmussen dem ARD-“Europastudio Brüssel”. “Jetzt …

Jetzt lesen »

Rasmussen sieht Möglichkeit für Rückgabe der Krim an Ukraine

Der ehemalige Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, heute Berater des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, sieht für die Zukunft die Möglichkeit, dass Russland die Halbinsel Krim an die Ukraine zurückgibt. “Es mag heute sehr schwierig scheinen, Russland zur Rückgabe der Krim zu bewegen”, sagte Rasmussen der “Welt”. Es sei jedoch nicht auszuschließen, …

Jetzt lesen »

Rasmussen warnt vor Trump als möglichem US-Präsidenten

Der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat vor dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gewarnt. Trump “würde zunächst erst einmal die NATO schwächen, denn er hat mit seinen Aussagen große Zweifel an der amerikanischen Verteidigungsbereitschaft wachsen lassen”, sagte Rasmussen in einem Interview mit “heute.de”. Trump habe Zweifel an der Verteidigungsbereitschaft seines …

Jetzt lesen »

Mißfelder sieht neuen Nato-Chef vor schwieriger Aufgabe

dts_image_7435_gcrodtijtt_2171_445_334

Berlin – Philipp Mißfelder, außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sieht den neuen Generalsekretär der Nato, Jens Stoltenberg, vor einer schwierigen Aufgabe. “Stoltenberg muss das Verhältnis zu Russland auf eine neue Grundlage stellen”, sagte Mißfelder im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Mittwoch). Angesichts aktueller Krisen sei die “Nato ein Zukunftsmodell”, erklärte …

Jetzt lesen »

Nato-Generalsekretär will im Osten mehr Flagge zeigen

dts_image_5752_hspeqabjhi_2171_445_3343

Brüssel – Als Konsequenz aus dem russischen Vorgehen gegen die Ukraine will die Nato im östlichen Bündnisgebiet dauerhaft Flagge zeigen. Das hat Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen in einem Gespräch mit der “Süddeutschen Zeitung” (Mittwoch-Ausgabe) und anderen europäischen Zeitungen angekündigt. “Jeder potenzielle Aggressor muss wissen: Wenn er auch nur daran denkt, …

Jetzt lesen »

Ukraine: Rasmussen schließt russischen Einmarsch nicht aus

Berlin – Im anhaltenden Konflikt zwischen Russland und der Ukraine, schließt Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen nicht aus, dass Russland einen Einmarsch seiner Truppen in der Ukraine plant: “Gerade erst haben wir gesehen, wie Russland Soldaten an der ukrainischen Grenze zusammenzieht. Wir beobachten einen anhaltenden Strom von Waffen und Kämpfern aus …

Jetzt lesen »

Cameron für Verstärkung der Nato-Präsenz in Osteuropa

dts_image_6898_crrbnepdcc_2171_445_334

London – In Reaktion auf die andauernde Krise in Osteuropa hat der britische Premierminister David Cameron eine Verstärkung der Nato-Präsenz gefordert. Die Stärke der schnellen Einsatzbereitschaft der Nato müsse auf 25.000 Mann ausgebaut werden, hieß es in einem Schreiben an Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. “Die Allianz sollte in der Lage …

Jetzt lesen »

Rasmussen sieht Bundestags-Vetorecht bei Auslandseinsätzen kritisch

Brüssel/ Berlin – Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sieht im deutschen Parlamentsvorbehalt ein Hindernis für gemeinsame Verteidigungsprojekte der Nato. “In einem multilateralen Zusammenhang muss jedes Land akzeptieren, dass die anderen ein Mitspracherecht haben”, sagte Rasmussen in einem “Spiegel”-Interview. Es müsse “sichergestellt sein, dass diese militärischen Fähigkeiten auch wirklich eingesetzt werden können”, …

Jetzt lesen »

Nato setzt Zusammenarbeit mit Russland weiter aus

Brüssel – Die Nato setzt ihre zivile und militärische Zusammenarbeit mit Russland weiter aus. Solange Russland nicht zu seinen internationalen Verpflichtungen zurückkehre, könne man nicht einfach wieder zur Tagesordnung übergehen, so Nato-Genralsekretär Anders Fogh Rasmussen am Mittwoch bei einem Treffen der Außenminister des Bündnisses in Brüssel. Russland müsse wirksame Maßnahmen …

Jetzt lesen »