Start > News zu Andreas Schwab

News zu Andreas Schwab

Andreas Schwab ist ein deutscher Politiker. Er ist Europaabgeordneter der CDU für Baden-Württemberg in der Europäischen Volkspartei. Andreas Schwab ist verheiratet und hat vier Kinder.

EU-Abgeordnete wollen mehr Schutz für Industrie vor chinesischen Übernahmen

Führende Europaabgeordnete üben Druck auf die Europäische Kommission auf, konkrete Vorschläge für einen besseren Schutz europäischer Unternehmen vor Zugriffen aus dem Ausland vorzulegen. “Wir fordern die Europäische Kommission auf, Vorschläge zu machen, wie die europäische Industrie besser vor möglichen unfairen Übernahmen durch chinesische Investoren geschützt werden kann”, sagte Daniel Caspary …

Jetzt lesen »

EU verlangt nach Hackerangriff in den USA Konsequenzen

Nach den Cyberattacken in den USA werden in der Europäischen Union Konsequenzen gefordert. “Die jüngsten Angriffe zeigen, dass wir dringend mehr für die Sicherheit im Internet tun müssen, wenn wir nicht auf mittlere Sicht eine Katastrophe erleben wollen”, sagte Andreas Schwab, CDU-Binnenmarktexperte im Europaparlament der “Welt”. “Es gab in den …

Jetzt lesen »

EU entscheidet bald zu Google

dts_image_3380_sfekhtofcf_2171_445_334

Im EU-Wettbewerbsverfahren gegen Google deutet sich eine zügige Entscheidung an. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins “Focus” wird es in der EU-Kommission für möglich gehalten, dass schon in einigen Wochen, möglicherweise Ende Oktober, ein Beschluss vorliegen könnte. Der CDU-Europaabgeordnete Andreas Schwab sagte dem “Focus”, aus seiner Sicht scheine die zuständige Kommissarin Margrethe …

Jetzt lesen »

EU-Kommission will US-Fahrdienst Uber beispringen

dts_image_8593_enrihqhche_2171_445_3343

Nachdem der US-Mitfahrdienst Uber in mehreren europäischen Ländern die Gerichte auf den Plan gerufen hat, will die EU-Kommission dafür sorgen, dass mit der digitalen Wirtschaft aufkommende neue Geschäftsmodelle nicht komplett ausgebremst werden. “So ein Durcheinander wie im Fall Uber, ist des gemeinsamen Marktes unwürdig”, sagte die für Industrie und Binnenmarkt …

Jetzt lesen »

EU-Parlament protestiert gegen rasche Beilegung des Google-Verfahrens

Berlin – Im EU-Parlament formiert sich Widerstand gegen das Vorhaben von Wettbewerbskommissar Joaquìn Almunia, das Verfahren gegen Google noch in der laufenden Amtszeit, also spätestens im Oktober abzuschließen. “Die Ermittlungen und deren Resultate sind so bedeutsam für die weitere Entwicklung des einheitlichen europäischen Digitalbinnenmarkts und Europas Bürger, dass die letzten …

Jetzt lesen »

EU will Firmen zur Offenlegung von Hackerangriffen zwingen

Datenschutz im Internet

Brüssel – Die EU will die Betreiber kritischer Infrastrukturen künftig zur Offenlegung von Hackerangriffen auf ihre Systeme zwingen. Nach Informationen der “Welt” sind vor allem Bahnunternehmen und Fluggesellschaften, Gas- und Stromanbieter, Banken und Telekommunikationsbetreiber. Diesen Betreibern “kritischer Infrastrukturen” soll künftig auferlegt werden, den jeweils zuständigen nationalen Behörden “gravierende Sicherheitsvorfälle zu …

Jetzt lesen »

EU-Staaten drängen auf Neuregelung des Datenschutzes

Brüssel – Unter den EU-Staaten mehren sich die Stimmen für eine schnelle Verabschiedung eines einheitlichen europäischen Datenschutzes, der gleiche Wettbewerbsbedingungen für Internet-Angebote sichern soll. Wie das Nachrichtenmagazin “Focus” berichtet, liegen dazu Initiativen Frankreichs und Polens für den Ende Oktober bevorstehenden EU-Gipfel zur Digitaltechnik vor. Beide Staaten unterstützen damit die Bemühungen …

Jetzt lesen »

EU-Kommission verdächtigt Apple der Kundentäuschung

dts_image_4343_bcoaotifsj_2173_400_3004

Brüssel – Die EU-Kommission verdächtigt den Computerkonzern Apple, seine Kunden beim Kauf von Mobiltelefonen und Computern zu täuschen. Dies berichtet das Nachrichten-Magazin “Der Spiegel” in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. “Es scheint, dass Apple-Verkäufer es versäumten, den Verbrauchern klare, wahrheitsgemäße und vollständige Informationen über die ihnen nach EU-Recht zustehende gesetzliche …

Jetzt lesen »

Ungarische Verfassung verstößt laut Rechtsgutachten des Europarats gegen demokratische Grundrechte

Budapest – Die vom ungarischen Premierminister Viktor Orbán eingeführte Verfassung verstößt in ihren Kernpunkten gegen demokratische Grundrechte. Zu diesem Schluss kommt ein bislang vertrauliches Rechtsgutachten der “Venedig-Kommission” des Europarats, das dem “Spiegel” vorliegt. Entscheidende Teile der Reform widersprächen nicht nur europäischen Standards, sie würden im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auch …

Jetzt lesen »