Start > News zu Arbeit

News zu Arbeit

Erwerbstätige sind nach dem Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen alle zivilen Erwerbspersonen, also Personen, die als Arbeitnehmer oder Selbständige beziehungsweise mithelfende Familienangehörige eine auf wirtschaftlichen Erwerb gerichtete Tätigkeit ausüben. Erwerbspersonen setzen sich aus den Erwerbstätigen und den Erwerbslosen zusammen.
Nach Definition der Internationalen Arbeitsorganisation zählen zu den Erwerbstätigen alle Personen im Alter von 15 und mehr Jahren, die in einem Arbeitsverhältnis stehen oder selbständig ein Gewerbe oder eine Landwirtschaft betreiben oder als mithelfende Familienangehörige im Betrieb eines Verwandten mitarbeiten. Personen, die lediglich eine geringfügige Tätigkeit ausüben oder als Aushilfe nur vorübergehend beschäftigt sind, zählen ebenso als Erwerbstätige wie auch Personen, die einem Ein-Euro-Job nachgehen.
Die Zuordnung zu den Erwerbstätigen ist unabhängig von der tatsächlich geleisteten oder vertraglich vereinbarten Arbeitszeit. Der internationalen Praxis folgend gelten auch Personen, die zwar nicht arbeiten, bei denen aber Bindungen zu einem Arbeitgeber bestehen, als erwerbstätig.

Günther will “modernes Einwanderungsrecht”

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will sich mit seiner Jamaika-Koalition für ein “modernes Einwanderungsrecht” stark machen. “Menschen kommen auf der Suche nach Arbeit als Flüchtlinge und bleiben zum Teil jahrelang im Asylsystem hängen”, sagte Günther dem “Spiegel”, “das wollen wir ändern”. Angesichts des Fachkräftemangels müsse Zuwanderung am Bedarf des Arbeitsmarkts …

Jetzt lesen »

BAMF will mit Sprachsoftware arabische Dialekte erkennen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat eine Software zur Erkennung von arabischen Dialekten erfolgreich getestet. Die Sprachsoftware soll künftig helfen, die Herkunft von Asylbewerbern ohne Ausweispapiere besser überprüfen zu können. Die Behörde hat die Software mit Hilfe eines Partners selbst entwickelt. Die monatelangen Tests seien erfolgreich verlaufen, sagte …

Jetzt lesen »

Sondierungsgespräch beim Thema Migration nicht lange aufgehalten

Beim Sondierungsgespräch zwischen Union, FDP und Grünen ist das Thema Migration am Freitagabend früh abgehakt worden. FDP-Unterhändler Marco Buschmann twitterte ein Foto der Tagesordnung, auf der der vierte Tagesordnungspunkt “Flucht, Asyl, Migration, Integration” bereits abgehakt war. Auch Themenblock fünf, “Bildung, Forschung, Innovation, Digitales, Medien”, war bis 18:40 Uhr bereits beendet. …

Jetzt lesen »

Cum-Ex-Skandal: Fiskus holte bislang 436 Millionen Euro zurück

Im Cum-Ex-Steuerskandal haben die Finanzämter bislang 23 Prüfungen abgeschlossen und 436 Millionen Euro eingenommen: In allen Fällen setzte sich die Finanzverwaltung gegen die Finanzinstitute und Investoren durch, berichten das “Handelsblatt” und der “Bayerische Rundfunk” unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Antwort des Finanzstaatssekretärs Michael Meister auf eine Anfrage der Grünen. …

Jetzt lesen »

Wohlfahrtsverbände dringen auf Familiennachzug für Flüchtlinge

Die kirchlichen Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas rufen Union, FDP und Grüne auf, in ihren Sondierungsgesprächen von einer weiteren Begrenzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge abzurücken. “Wir sehen es als humanitär und integrationspolitisch fatal an, den Familiennachzug in Zusammenhang mit einer Aufnahmebegrenzung zu diskutieren”, sagte Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes, dem …

Jetzt lesen »

Union und Grüne zeigen sich nach Sondierungen zuversichtlich

Union und Grüne haben sich nach den ersten Gesprächen über eine mögliche Jamaika-Koalition zuversichtlich gezeigt. Aus Sicht der CDU seien die Gespräche gut verlaufen, sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Mittwochabend. Seine Partei gehe “mit großer Freude” in die in die große Runde am Freitag. Bis die Gesprächspartner Lösungen gefunden hätten, …

Jetzt lesen »

Gabriel will während Jamaika-Verhandlungen weiter Außenpolitik prägen

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) will auch als geschäftsführender Außenminister weiter aktiv die internationale Politik gestalten. “Pflichtbewusstsein gegenüber dem eigenen Land ist etwas, was man von jedem verantwortlichen Politiker erwarten darf”, sagte Gabriel dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Donnerstag), “und ich will meine Pflicht gewissenhaft erfüllen”. Er wolle für stabiles Regierungshandeln während der …

Jetzt lesen »

Laumann würde Transfergesellschaft für Air Berlin begrüßen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) würde eine Transfergesellschaft für Beschäftigte von Air Berlin unterstützen, stellt aber Bedingungen. “Ich würde mich freuen, wenn eine Transfergesellschaft eingerichtet werden kann. Die von Arbeitslosigkeit bedrohten Beschäftigten würden damit eine professionelle Unterstützung bei der Suche nach neuer Arbeit erhalten”, sagte Laumann der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe). Die …

Jetzt lesen »

Zahl der Abschiebungen und freiwilligen Ausreisen rückläufig

Ungeachtet der Bemühungen der Bundesregierung verlassen deutlich weniger abgelehnte Asylbewerber die Bundesrepublik per freiwilliger Ausreise oder Abschiebung als im Vorjahr: Bis Ende September reisten nach Angaben des Bundesinnenministeriums 24.569 Personen mit dem von Bund und Ländern geförderten Programm REAG/GARP freiwillig aus, berichtet die F.A.Z. (Mittwoch). Im Vorjahreszeitraum waren es 43.745 …

Jetzt lesen »