Start > News zu Armin Laschet

News zu Armin Laschet

Armin Laschet ist ein deutscher Politiker. Er war von 2005 bis 2010 im Kabinett Rüttgers Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration in Nordrhein-Westfalen. Am 30. Juni 2012 wurde Laschet zum neuen Vorsitzenden der CDU Nordrhein-Westfalen gewählt. Seine Wiederwahl erfolgte am 26. April 2014. Seit dem 18. Dezember 2013 ist er zudem als CDU-Landtagsfraktionsvorsitzender Oppositionsführer im Landtag Nordrhein-Westfalen.

Laschet verteidigt NRW-Nachtragshaushalt

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat den Nachtragshaushalt seiner Regierung für 2017 verteidigt, der etwa 1,55 Milliarden Euro an neuen Schulden vorsieht. Ziel sei zwar, so schnell wie möglich die schwarze Null zu erreichen, das könne man aber nicht in 100 Tagen erreichen, sagte Laschet am Donnerstagmorgen dem TV-Sender Phoenix. Bei …

Jetzt lesen »

Laschet für Verjüngung des Bundeskabinetts

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer Verjüngung des Bundeskabinetts aufgefordert. “Ich glaube, dass eine neue Regierung auch neue Gesichter braucht. Da, wo es möglich ist, sollten auch Jüngere in der Regierung sichtbar werden”, sagte Laschet dem “Handelsblatt” (Montagsausgabe). Es gebe viele junge und starke …

Jetzt lesen »

Laschet zieht rote Linien für “Jamaika”

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat vor den Sondierungsgesprächen für eine Jamaika-Koalition im Bund rote Linien gezogen. “Mit uns wird es keine Koalition um jeden Preis geben. Mit dem Koalitionsvertrag muss sich ein Jamaika-Bündnis klar bekennen, dass es nicht zu einer De-Industrialisierung kommt”, sagte Laschet in einem Interview dem “Handelsblatt” …

Jetzt lesen »

Laschet zieht positive 100-Tage-Bilanz

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat eine positive Bilanz der ersten 100 Tagen seiner Regierungszeit gezogen. “Ich bin mit den ersten 100 Tagen der Regierung sehr zufrieden”, sagte der CDU-Politiker dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Samstagsausgabe). Laschet fügte hinzu: “Die Menschen spüren, dass ein Ruck durchs Land gegangen ist – das höre ich …

Jetzt lesen »

NRW verlangt Konzept für grenzübergreifende Verkehrspolitik

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) verlangt von der künftigen Bundesregierung, sich im Koalitionsvertrag auf eine europaweite Verkehrspolitik zu verpflichten. “Nordrhein-Westfalen wird seinen Einfluss im Bund auf jeden Fall geltend machen, und das gilt auch für den Koalitionsvertrag”, sagte Laschet der “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe). “Ich bin zum Beispiel der Meinung, dass für …

Jetzt lesen »

Bosbach: Sicherheitskommission in NRW startet spätestens November

Die sogenannte “Bosbach-Baum-Kommission”, welche die NRW-Landesregierung zu Themen der inneren Sicherheit beraten soll, dürfte in wenigen Wochen mit ihrer Arbeit beginnen. “Ich gehe davon aus, dass dies allerspätestens im Zeitraum Oktober/November 2017 geschehen wird”, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Bereits vor drei Wochen habe er …

Jetzt lesen »

Staatsrechtler sehen Berufung von NRW-Medienminister skeptisch

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gerät wegen der Berufung von Stephan Holthoff-Pförtner zum NRW-Medienminister in die Kritik. Weil Holthoff-Pförtner (CDU) zugleich mit rund 17 Prozent an der Funke-Mediengruppe beteiligt ist, sehen juristische Experten Interessenkonflikte. “Der Interessenkonflikt zwischen dem NRW-Medienminister Stephan Holthoff-Pförtner und seiner privaten Beteiligung an der Funke-Mediengruppe ist offenkundig. …

Jetzt lesen »

Union streitet weiter über Notwendigkeit eines Islamgesetzes

Die Union streitet weiter über die Notwendigkeit eines Islamgesetzes. Die Ideen, die hinter der Forderung nach einem Islamgesetz stünden, seien richtig, sagte der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU, Carsten Linnemann (CDU), dem “Spiegel”. Im Wahlkampf sollten sie auch angesprochen werden. “Wir brauchen in Deutschland ausgebildete Imame und …

Jetzt lesen »

Hendricks wirft Laschet bei AKW Tihange Populismus vor

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wegen dessen Äußerungen zum belgischen Atomkraftwerk Tihange Populismus vorgeworfen. “Es ist bedauerlich, dass Sie mit Ihren populistischen Äußerungen dazu beigetragen haben, den Menschen vor allem in der Aachener Region Hoffnung zu machen, die niemand erfüllen kann”, schreibt Hendricks in einem Brief …

Jetzt lesen »