Start > News zu Atom Moratorium

News zu Atom Moratorium

Atom-Moratorium nach den AKW-Unfällen in Fukushima und Landtagswahlkämpfe u. a.

E.on legt wegen AKW-Stilllegungen Verfassungsklage ein

Als erster deutscher AKW-Betreiber wird die Düsseldorfer E.on AG noch am heutigen Montag wegen der Stilllegung seiner Atomkraftwerke eine Verfassungsbeschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland einreichen. Das erfuhr die Tageszeitung „Die Welt“ (Dienstagausgabe) aus Unternehmenskreisen. Ein Konzernsprecher bestätigte die Informationen. In der Klageschrift macht der Konzern einen Schaden „im hohen einstelligen …

Jetzt lesen »

Atom-Moratorium laut Gutachten kein Grund für Strompreiserhöhungen

Atom-Moratorium laut Gutachten kein Grund für Strompreiserhöhungen Das Atom-Moratorium der Bundesregierung und die beschlossene Stilllegung von Kernkraftwerken sind offenbar kein Grund für Strompreiserhöhungen. Dies geht aus einer neuen Studie der grünen Bundestagsfraktion hervor, über die die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet. Demnach sind gestiegene Beschaffungskosten durch die Abschaltung von Atommeilern kein Argument …

Jetzt lesen »

Kernkraft-Anteil an deutscher Stromproduktion sinkt auf 11 Prozent

Von den insgesamt 17 deutschen Kernkraftwerken sind seit Anfang Mai nur noch sechs am Netz. Deshalb wird der Anteil der Kernkraft an der deutschen Stromproduktion im laufenden Monat auf rund 11 Prozent sinken und damit mehr als halbieren. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Angaben der Energiekonzerne. Demnach …

Jetzt lesen »

RWE klagt gegen Atom-Moratorium

RWE klagt gegen Atom-Moratorium Im Gegensatz zu dem Düsseldorfer Eon-Konzern will der Energieversorger RWE eine Klage gegen die Abschaltung eines AKW einreichen. Nach Informationen der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Freitagausgabe) klagt RWE Power beim zuständigen Verwaltungsgerichtshof in Kassel gegen die dreimonatige Einstellung des Betriebes des Atomkraftwerks Biblis. Der Energiekonzern argumentiert mit …

Jetzt lesen »

BDI-Chef Keitel warnt vor vorschnellem Ausstieg aus Atomkraft

BDI-Chef Keitel warnt vor vorschnellem Ausstieg aus Atomkraft Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Hans-Peter Keitel, hat vor einem vorschnellen Ausstieg aus der Kernenergie gewarnt. Mit Blick auf das Atom-Moratorium der Bundesregierung für sieben Kernkraftwerke sagte er dem Magazin „Stern“: „Jeder täte gut daran, nicht schon Ergebnisse zu …

Jetzt lesen »

Brüderle treibt Ausbau der Öko-Stromnetze voran

Mit einem neuen „Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG)“ will Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) den Ausbau neuer Stromtrassen für die Erneuerbaren Energien (EE) vorantreiben. Wie „Bild.de“ unter Berufung auf ein „Eckpunktepapier“ des Ministeriums berichtet, sollen die Genehmigungsverfahren für neue Stromleitungen drastisch verkürzt werden. Brüderle bestätigte „Bild.de“ seine Pläne. Der Bundeswirtschaftsminister zieht die Konsequenzen aus …

Jetzt lesen »