Start > News zu Ausländer

News zu Ausländer

Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff Ausländer Personen, deren Hauptwohnsitz im Ausland liegt. Im weiteren Sinne werden auch Personengruppen als Ausländer bezeichnet, die eine andere Staatsangehörigkeit besitzen als die Einwohner des Landes, aus deren Perspektive die Betrachtung erfolgt.

Die im allgemeinen Sprachgebrauch und in spezifischen Fachgebieten (z. B. nationales und internationales Recht, Bevölkerungsstatistik) verwendeten Definitionen des Begriffs Ausländer sind nicht vollständig deckungsgleich und zum Teil auch inkonsistent. Auch innerhalb einzelner Fachsprachen sind die Definitionen als Gebrauchsdefinitionen kontextabhängig (vgl. unten z. B. den Begriff „Fußballdeutscher“, der für einen bestimmten Zweck, nämlich die Unterscheidung zwischen spielberechtigten und nicht spielberechtigten Fußballern „maßgeschneidert wurde“). Besonders bei statistischen Größen ist daher die genaue Angabe der jeweils verwendeten Wortbedeutung unerlässlich.

Grüne fordern bei Sondierung Neuverhandlung der Pkw-Maut

Nach der Klage Österreichs gegen die deutsche Pkw-Maut vor dem Europäischen Gerichtshof fordern führende Grünen-Politiker, dass das CSU-Projekt bei den anstehenden Koalitions-Sondierungen infrage gestellt wird. “Wir sollten uns dafür einsetzen, dass die Pkw-Maut für Ausländer abgeschafft wird”, sagte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Europaparlament, Michael Cramer (Grüne), der “Frankfurter Rundschau” …

Jetzt lesen »

Jamaika-Koalition: Merkel will über schwierige Punkte in Ruhe reden

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich nicht zu den Forderungen der Grünen festlegen, den Familiennachzug für “subsidiär geschützte” Flüchtlinge wieder zu erlauben. “Über schwierige Punkte werden wir miteinander in Ruhe sprechen – und nicht in Interviews”, sagte Merkel der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Der Begriff “subsidiär geschützt” bezeichnet unter anderem …

Jetzt lesen »

Bundespolizei: 16.000 Ausländer bis Ende August abgeschoben

Im laufenden Jahr sind in Deutschland bis Ende August 16.031 Ausländer abgeschoben worden. Das berichtet die “Welt” in ihrer Montagsausgabe unter Berufung auf Angaben der Bundespolizei. Es handelt sich demnach um weniger Abschiebungen als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres, als bereits Ende Juli (16.432) diese Zahl überschritten worden war. Für …

Jetzt lesen »

Studie: Sehr wenige Abschiebungen aus EU-Staaten

Nur sehr wenige in der Europäischen Union abgelehnte Asylbewerber werden zurückgeführt: Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des US-Forschungsinstituts PEW “wurden bis zum Jahresende 2016 etwa 75.000, das sind ungefähr drei Prozent aller Asylbewerber der Jahre 2015 und 2016, in ihre Heimat oder ein anderes Nicht-EU-Land rückgeführt”, berichtet die “Welt” …

Jetzt lesen »

BA-Vorstandsmitglied will mehr Zuwanderung qualifizierter Ausländer

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat von der nächsten Bundesregierung ein Zuwanderungsgesetz und klare Regeln für den Zuzug qualifizierter Ausländer gefordert. “Damit können wir steuern, dass mehr qualifizierte Arbeitskräfte zu uns kommen”, sagte Raimund Becker, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, dem Wirtschaftsmagazin “Capital” (Ausgabe 10/2017). Ein Gesetz sei überfällig, da …

Jetzt lesen »

Familiennachzug ähnlich hoch wie Zahl der Schutzberechtigten

Der Familiennachzug erreicht langfristig wohl etwa den Umfang der Zahl der anerkannten Schutzberechtigten. Von 1998 bis Mitte 2017 wurden rund 1,39 Millionen Visa für den Nachzug von Angehörigen nach Deutschland erteilt, berichtet die “Welt am Sonntag” unter Berufung auf Angaben aus dem Auswärtigen Amt. Im selben Zeitraum wurden rund 967.000 …

Jetzt lesen »

Bundesverwaltungsgericht bestätigt zwei Abschiebungsanordnungen

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Klagen von zwei salafistischen Gefährdern gegen Abschiebungsanordnungen des Niedersächsischen Innenministeriums abgewiesen. Das Ministerium hatte im Februar 2017 die Abschiebung eines Algeriers und eines Nigerianers angeordnet. Nachdem deren Anträge auf vorläufigen Rechtsschutz abgelehnt worden waren, wurden sie abgeschoben. Die Anordnungen seien rechtmäßig gewesen, urteilte das …

Jetzt lesen »

Afghanen in Deutschland knacken Viertelmillion

Die Zahl der Afghanen in Deutschland ist zum 31. Dezember 2016 auf 252.590 gestiegen. Das berichtet die “Welt” in ihrer Mittwochausgabe unter Berufung auf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Ende 2010 waren es demnach 51.305. In diesem Jahr kamen bis Ende Juli laut Bundesinnenministerium weitere 7.368 asylsuchende Afghanen …

Jetzt lesen »

Bevölkerung mit Migrationshintergrund 2016 erneut gestiegen

Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund hat 2016 zum fünften Mal in Folge einen neuen Höchststand erreicht. Im Jahr 2016 hatten rund 18,6 Millionen Menschen in Deutschland einen Migrationshintergrund, ein Zuwachs von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag auf Basis des Mikrozensus mit. Das ist der …

Jetzt lesen »