Start > News zu Bagdad

News zu Bagdad

CDU-Außenpolitiker stellt militärische Hilfe für Kurden infrage

Das geplante Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak gefährdet die militärische Unterstützung durch die Bundeswehr. “Der internationale Druck würde bei einer angestrebten Unabhängigkeit derart wachsen, dass auch eine fortdauernde deutsche Hilfe für die Regionalregierung nicht mehr gesichert wäre – das würde sich vor allem auf die militärische Kooperation auswirken”, sagte der …

Jetzt lesen »

Vier deutsche IS-Anhängerinnen in Mossul festgenommen

Bei einer Militäroperation in der irakischen Stadt Mossul sollen Mitte Juli vier Frauen aus Deutschland festgenommen worden sein, die sich der Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) angeschlossen hatten. Das berichtet “Welt” in ihrer Dienstagsausgabe unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise. Zunächst war von fünf Frauen aus Deutschland die Rede gewesen, die bei …

Jetzt lesen »

Gabriel warnt Kurden im Nordirak vor einseitigen Schritten

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich besorgt über Ankündigung der Regierung der Autonomen Region Kurdistan im Irak, am 25. September ein Unabhängigkeitsreferendum abzuhalten, geäußert: “Vor einseitigen Schritten in dieser Frage können wir nur warnen”, erklärte Gabriel am Donnerstag am Rande seines Besuchs in Tripolis. “Die Einheit des Irak in Frage zu …

Jetzt lesen »

Iraks Kurden wollen über Loslösung von Bagdad abstimmen

Die Zentralregierung in Bagdad hatte sich in der Vergangenheit gegen ein derartiges Referendum gestellt, sie will die Einheit des irakischen Gesamtstaats erhalten. Ein Referendum über die Unabhängigkeit ist eine alte Forderung der Kurdenführung im Nordirak. Im Jahr 2014 hatte sie eine solche Volksabstimmung schon einmal angekündigt, dann aber nach Gesprächen …

Jetzt lesen »

Barzani kündigt Referendum über Loslösung Kurdistans vom Irak an

Der irakische Kurdenführer Massud Barzani hat ein Referendum über die Loslösung der Autonomen Region Kurdistan vom Irak angekündigt. Ein solches Referendum abzuhalten sei “ein natürliches, gottgegebenes Recht des Volkes in Kurdistan”, sagte Barzani der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Freitagsausgabe). Einwände aus Teheran und Ankara, wo man einen unabhängigen kurdischen Staat verhindern …

Jetzt lesen »

Kurdischer Premier sieht Mossul in drei Monaten vom IS befreit

Der kurdische Ministerpräsident Nechirvan Barzani rechnet damit, dass Mossul in drei Monaten vom “Islamischen Staat” (IS) befreit sein könnte und schließt ein Vorrücken der Peschmerga weiter Richtung Mossul nicht aus. “Wir haben die Vororte schnell erobern können, unsicher ist, wie stark sich ISIS in der Stadt verteidigen wird. Aber wir …

Jetzt lesen »

UN: Im April rund 740 Menschen im Irak getötet

Im Irak sind nach Angaben der UN-Unterstützungsmission im Land (UNAMI) im April mindestens 741 Menschen bei Anschlägen und Kämpfen getötet worden. Mindestens 1.374 weitere wurden dem aktuellen UNAMI-Bericht zufolge verletzt. Bei rund 410 der Toten und mehr als 970 der Verletzten handele es sich um Zivilisten. Am schwersten sei das …

Jetzt lesen »

Demonstranten stürmen Parlament in Bagdad

Demonstranten sind am Samstag in die stark abgesicherte sogenannte “Grüne Zone” in der irakischen Hauptstadt Bagdad eingedrungen und haben das Parlamentsgebäude gestürmt. Das berichten örtliche Medien. Zuvor hatten die Abgeordneten im Parlament einen Vorschlag für die Bildung einer Expertenregierung im Land abgelehnt. Der Schiitenführer Muqtada al-Sadr hatte daraufhin zu “friedlichen …

Jetzt lesen »

Irak: Zahl der Opfer nach Anschlag steigt auf 41

Die Zahl der Opfer nach dem Terroranschlag vom Freitag ist auf 41 gestiegen. 105 Menschen seien verletzt worden, teilte ein Sprecher mit. Ein Selbstmordattentäter hatte sich bei einer Siegerehrung nach einem Fußballspiel in der Ortschaft al-Asrija, rund fünfzig Kilometer südlich von Bagdad, in die Luft gesprengt. Die radikalsunnitische Miliz “Islamischer …

Jetzt lesen »