Start > News zu Bekir Alboga

News zu Bekir Alboga

Spitzelvorwürfe: Ditib hält deutschen Medien Vorverurteilung vor

Die türkisch-islamische Union Ditib wirft den deutschen Medien eine Vorverurteilung des Verbandes im Zusammenhang mit der angeblichen Bespitzelung von Gülen-Anhängern in Deutschland vor. “Es entbrannte unserer Ansicht nach eine verallgemeinernde und unsachliche öffentliche Debatte, die unter anderem durch voreilige und fehlerhafte Berichterstattung verursacht wurde und die immer noch andauert”, sagte …

Jetzt lesen »

Bundesinnenministerium setzt Islamverband Ditib unter Druck

Das Bundesinnenministerium hat die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) aufgefordert, den gegen sie erhobenen Vorwurf der Bespitzelung und Denunziation aufzuklären. “Grundsätzlich ist die Erwartungshaltung des Bundesinnenministeriums, dass sich die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion an der Aufklärung der Vorwürfe konstruktiv beteiligt und für Transparenz sorgt”, sagte ein …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Klöckner will Zusammenarbeit mit Islamverband Ditib beenden

Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner hat sich dafür ausgesprochen, die staatliche Zusammenarbeit mit dem Islamverband Ditib zu beenden. Unter den jetzigen Bedingungen könne Ditib “kein Partner für unseren Staat sein”, sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. “Die Abhängigkeiten, die Einflussnahmen durch den türkischen Staat sind zu groß. Wir holen uns …

Jetzt lesen »

Islamverband Ditib entschuldigt sich für Spitzel-Affäre

Deutschlands größter Islamverband Ditib hat bestätigt, dass Imame des Verbands in Deutschland Informationen über Anhänger des Predigers Fethullah Gülen nach Ankara geschickt haben: “Die schriftliche Anweisung des türkischen Religionspräsidiums Diyanet war nicht an die Ditib gerichtet. Trotzdem folgten dem einige wenige Ditib-Imame fälschlicherweise. Wir bedauern die Panne zutiefst und haben …

Jetzt lesen »

Muslimische Verbände sehen Papst-Besuch in der Türkei positiv

dts_image_5643_hncrmkakpd_2171_445_334

Berlin – Bei Vertretern des türkischen Islam in Deutschland hat der Besuch von Papst Franziskus in der Türkei Begeisterung ausgelöst. Das Treffen des Papstes mit dem Präsidenten der obersten türkischen Religionsbehörde, Mehmet Görmez, sei “ausgesprochen herzlich” verlaufen, sagte Bekir Alboga vom muslimischen Verband (Ditib) der “Frankfurter Rundschau” (Montagausgabe). Ditib vertritt …

Jetzt lesen »

Islamverbände und DGB fordern Wende in Staatsbürgerschaftspolitik

Berlin – In einem gemeinsamen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fordern mehr als 15 türkische Migrantenorganisationen, muslimischen Dachverbände und Mediengesellschaften gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) eine Wende in der Staatsbürgerschaftspolitik. Der Brief sei am Freitag abgeschickt worden, bestätigte der stellvertretende Generalsekretär der Türkisch Islamischen Union der Anstalt für …

Jetzt lesen »

Islamkonferenz: Muslime reagieren reserviert auf de Maizières Pläne

Berlin – Die Vertreter der Muslime in Deutschland haben reserviert auf die Ankündigungen von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) reagiert, die Islamkonferenz in der bisherigen Form nicht erhalten zu wollen. Der Innenminister hatte die muslimischen Verbände für den 27. Januar zu einem Gespräch eingeladen. “Aber es stand nicht drin, dass …

Jetzt lesen »

Zeitung: SPD-Politiker Edathy könnte Untersuchungsausschusses zur Terror-Zelle leiten

Foto: Sebastian Edathy, Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde Text: dts Nachrichtenagentur Berlin – Laut Informationen der Tageszeitung “Die Welt” (Dienstagsausgabe) ist der SPD-Politiker Sebastian Edathy als Vorsitzender des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zu den Ermittlungspannen im Zusammenhang mit der Zwickauer Terror-Zelle im Gespräch. Der Ausschuss soll noch im Januar seine Arbeit aufnehmen. …

Jetzt lesen »

Muslime und niedersächsische CDU-Landesgruppe im Bundestag stellen sich hinter Wulff

Berlin – Der Sprecher des Koordinierungsrates der Muslime, Bekir Alboga, hat Bundespräsident Christian Wulff im Streit um dessen Hauskredit und seinen Umgang damit den Rücken gestärkt. “Der Bundespräsident genießt ein hohes Ansehen und Respekt – nicht nur in Deutschland, sondern insbesondere auch auf internationale Ebene”, sagte er “Mitteldeutschen Zeitung” (Montag-Ausgabe). …

Jetzt lesen »