Start > News zu Benin

News zu Benin

Benin ist ein Staat in Westafrika. Er grenzt im Westen an Togo, im Norden an Burkina Faso und Niger, im Osten an Nigeria und im Süden an den Golf von Guinea, genauer die Bucht von Benin.
Bis 1975 hieß das Land Dahomey. Die Bezeichnung steht in Tradition zum historischen Königreich Dahomey, das bis zur Eroberung durch die Franzosen Ende des 19. Jahrhunderts den südlichen Teil des modernen Staates und des Nachbarstaates Togo umfasste. Beim Human Development Index steht das Land auf dem 167. Platz von 187.

Heveling will Visa-Beschränkungen für rücknahmeunwillige Staaten

Im Ringen um die Aufnahme abgelehnter Asylbewerber in ihren Heimatländern will der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Ansgar Heveling (CDU), Visa-Beschränkungen für rücknahmeunwillige Staaten durchsetzen. “Wenn die EU-Staaten alle gemeinsam den unwilligen Herkunftsstaaten weniger Visa für Studenten und Touristen androhen würden, könnte die Motivation zur Rücknahme eigener Staatsbürger sehr schnell zunehmen”, sagte …

Jetzt lesen »

Bundesregierung startet Jugendaustausch mit Afrika

Das Entwicklungsministerium startet nach einem Bericht der “Bild am Sonntag” ein neues Austauschprogramm für afrikanische Jugendliche. Die “Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative” wird nach Vorbild des deutsch-französischen Jugendwerks Austausche in beide Richtungen fördern. Zunächst mit den drei Pilotländern Benin, Tansania und Südafrika. Für 2017 werden 400 Teilnehmer erwartet, ab dem 30. Juni können …

Jetzt lesen »

17 Staaten verweigern Rücknahme abgelehnter Asylbewerber

Bundesinnenministerium und Auswärtiges Amt wollen mehr abgelehnte Asylbewerber abschieben und erhöhen den Druck auf 17 Staaten, die sich gegen die Rücknahme ihrer Bürger aus Deutschland wehren. Das geht aus Unterlagen der Bundesregierung hervor, die der “Welt” vorliegen. Demnach haben das Bundesinnenministerium und das Auswärtige Amt diplomatische Beschwerdebriefe – sogenannte Demarchen …

Jetzt lesen »

Herrmann droht Marokko und Algerien mit Streichung der Entwicklungshilfe

dts_image_7097_sfgkdssnrg_2171_701_526.jpg

Immer mehr Länder verweigern die Aufnahme ihrer abgeschobenen Staatsbürger aus Deutschland: Jetzt fordert der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in “Bild” (Mittwoch), Staaten wie Marokko, Algerien und Pakistan die Entwicklungshilfe zu streichen. Herrmann sagte der “Wir müssen mehr Druck machen auf alle Länder, die sich weigern ihre abgeschobenen Staatsbürger aufzunehmen. …

Jetzt lesen »

Amnesty: 2013 deutlich mehr Hinrichtungen im Iran und Irak

Berlin – Zwei Länder sorgen für einen alarmierenden Anstieg der weltweiten Hinrichtungszahlen: Im Iran (mindestens 369) und Irak (mindestens 169) sind 2013 fast Hundert Personen mehr hingerichtet worden als 2012. Zusammen mit China, Saudi-Arabien (mindestens 79), den USA (39) und Somalia (mindestens 34) stellen sich diese Staaten gegen den weltweiten …

Jetzt lesen »

Bundesregierung spart beim Gedenken an den Ersten Weltkrieg

Berlin – Die Bundesregierung zahlt für Gedenkveranstaltungen an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren etwa 4,7 Millionen Euro. Dies sind nicht einmal zehn Prozent dessen, was Großbritannien oder Frankreich ausgeben, berichtet der “Kölner Stadtanzeiger” und beruft sich dabei auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion. In Paris und London …

Jetzt lesen »

Präsident von Zentralafrika flieht ins Exil

Bangui_Shopping_District

Bangui – Der am Freitag zurückgetretene Machthaber der Zentralafrikanischen Republik, Michel Djotodia, hat das Land verlassen. Er traf am Samstag im westafrikanischen Staat Benin ein, um dort Asyl zu suchen, berichtet die BBC. Dort wurde er vom beninischen Außenminister empfangen. Djotodia hatte am Freitag bei einem Regionalgipfel afrikanischer Staatschefs im …

Jetzt lesen »

Ecobank Group gibt Rekordergebnisse für 2012 bekannt

Lomé – Die Ecobank, die führende panafrikanische Bankengruppe, gab heute ihre Ergebnisse für das am 31. Dezember 2012 abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt. Es handelt sich dabei um ihre stärksten Finanzergebnisse in den 25 Jahren ihres Bestehens. „Wir sind stark auf Kosteneffizienz ausgerichtet, während wir unsere Service- und Innovationsleistungen auf hohem Niveau …

Jetzt lesen »