Start > Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Berliner Zeitung

Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Berliner Zeitung

Die Berliner Zeitung ist eine 1945 gegründete regionale Tageszeitung aus Berlin. Sie ist mit einer verkauften Auflage von 114.417 Exemplaren und täglich 400.000 Lesern die größte Abonnementzeitung der Region Berlin-Brandenburg und wird vor allem in den östlichen Bezirken der Bundeshauptstadt gelesen. Chefredakteurin ist seit 1. Juli 2012 Brigitte Fehrle.

Grünen-Politiker Trittin offen für Jamaika-Bündnis

Der ehemalige Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Jürgen Trittin, ist offen für Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition, rechnet aber mit Problemen. “Wir haben vor der Wahl gesagt, wir werden das sondieren”, sagte er der “Berliner Zeitung” (Montagsausgabe). “Aber wir haben auch gesagt, dass das – wenn man über die unterschiedlichen Programme der …

Jetzt lesen »

BpB-Chef vor der Wahl besorgt über politische Stimmung im Osten

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, hat sich im Vorfeld der Bundestagswahl besorgt über die politische Stimmung in Ostdeutschland gezeigt. “Diese Wut und der Hass, der dieser Tage auf der Straße zu beobachten ist, beunruhigt mich schon sehr”, sagte er der “Berliner Zeitung” (Samstagsausgabe). “Wir können nur …

Jetzt lesen »

Kirchenvertreter schreiben Protestbrief an von der Leyen

Über 200 Vertreter der Evangelischen Kirche haben einen Brief an Ursula von der Leyen (CDU) geschrieben: Darin bitten sie die Verteidigungsministerin, die Bundeswehr nicht weiter aufzurüsten, berichtet die “Berliner Zeitung” (Online-Ausgabe). Viele Unterzeichner kommen demnach aus Ostdeutschland. Die Ministerin habe kürzlich erklärt, dass sie dem Bundestag “einen 130-Milliarden-Euro-Plan für die …

Jetzt lesen »

Özdemir erteilt Jamaika-Koalition Absage

Der Spitzenkandidat der Grünen bei der Bundestagswahl, Cem Özdemir, hat einer Jamaika-Koalition mit CDU, CSU und FDP nach der Bundestagswahl eine Absage erteilt. “Ich sehe nicht, wie wir mit der FDP zusammenkommen sollen”, sagte er der “Berliner Zeitung” (Freitagsausgabe). Zwar wäre auch “Schwarz-Grün keineswegs ein Selbstläufer”, fügte Özdemir hinzu. CDU …

Jetzt lesen »

BpB: Wahl-O-Mat über zehn Millionen Mal genutzt

Der von der Bundeszentrale für politische Bildung eingerichtete Wahl-O-Mat hatte bis Mittwoch über zehn Millionen Nutzer und könnte damit den Rekord von 2013 brechen, als er rund 13,2 Millionen Mal genutzt worden war. Das teilte die Bundeszentrale der “Berliner Zeitung” (Online-Ausgabe) mit. Der Präsident der Bundeszentrale, Thomas Krüger, sagte dem …

Jetzt lesen »

Lindner weist Grünen-Kritik zurück

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat die Kritik an seinen Äußerungen zum Umgang mit Kriegsflüchtlingen zurückgewiesen. “Deutschland muss Realismus lernen”, sagte Lindner der “Berliner Zeitung” (Freitag-Ausgabe). “Wir brauchen ein Einwanderungsrecht, das klar unterscheidet zwischen dauerhafter Zuwanderung von Qualifizierten, die wir uns aussuchen, und humanitärem Schutz, der zeitlich befristet ist und eine …

Jetzt lesen »

Rekord-Beitragsschulden in gesetzlicher Krankenversicherung

Die Beitragsschulden in der gesetzlichen Krankenversicherung haben ein neues Rekordniveau erreicht: Ende Juli verzeichneten die 113 gesetzlichen Krankenkassen Außenstände von erstmals über sieben Milliarden Euro, berichtet die “Berliner Zeitung” (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf neueste Zahlen des Bundesversicherungsamtes. Insgesamt beliefen sich die Beitragsschulden auf 7,045 Milliarden Euro. Das ist fast eine …

Jetzt lesen »

SPD-Fraktionschef Oppermann greift Wagenknecht an

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Linke und ihre Fraktionschefin Sahra Wagenknecht scharf angegriffen. “Sahra Wagenknecht führt nach wie vor einen populistisch zugespitzten Wahlkampf”, sagte er der “Berliner Zeitung” (Samstagsausgabe). “Für mich ist die Linke eine sehr widersprüchliche Partei aus pragmatischen Kräften und linksradikalen Ideologen. Das einzige, was die beiden Gruppen …

Jetzt lesen »

Ex-Datenschutzbeauftragter Schaar widerspricht BKA-Präsident

Der ehemalige Datenschutzbeauftragte Peter Schaar hat der Einschätzung von BKA-Präsident Holger Münch widersprochen, wonach es bei der Datenspeicherung keine grundsätzlichen Probleme gebe. “Die jüngsten Vorkommnisse um den Entzug der Akkreditierung belegen das Gegenteil”, sagte er der “Berliner Zeitung” (Samstagsausgabe). “Es gibt ein riesiges Problem. Im polizeilichen Bereich werden Daten in …

Jetzt lesen »