Start > News zu Betriebsrenten

News zu Betriebsrenten

Nahles: Bevölkerung sollte gesetzlicher Rente mehr Vertrauen schenken

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Bevölkerung aufgerufen, der gesetzlichen Rente wieder mehr Vertrauen zu schenken: “Kein anderes System hat sich in Zeiten der Niedrigzinsen so bewährt wie die gesetzliche Rente. Kein anderes System hat die Finanzmarktkrise so gut überstanden”, sagte Nahles der “Berliner Zeitung” (Samstagausgabe). Die Privatvorsorge über die …

Jetzt lesen »

Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten Entgeltumwandlung wahrnehmen. Darauf haben sich SPD und Union nach langem Streit über das geplante Betriebsrentenstärkungsgesetz geeinigt, wie der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Die Gesetzesvorlage soll nun dahingehend ab …

Jetzt lesen »

Finanz- und Arbeitsministerium unternehmen Vorstoß zur Betriebsrente

Um den Gesetzentwurf für den Ausbau der Betriebsrenten zu retten, haben die Bundesministerien für Finanzen und für Arbeit einen überraschenden Vorstoß unternommen: In einem Schreiben an die verhandelnden Abgeordneten haben sie “Vorschläge für Formulierungshilfen” unterbreitet, die das sogenannte Garantieverbot aufweichen würden, berichtet der “Spiegel”. Das Verbot bedeutet, dass der Arbeitnehmer …

Jetzt lesen »

Experte: Reformpläne zur Stärkung der Betriebsrente verfehlen ihr Ziel

Der Plan von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung (BAV) bei kleineren Firmen dadurch zu verbessern, dass Gewerkschaften und Arbeitgeber in Zukunft auch Betriebsrenten ohne Leistungsgarantien und Haftungsrisiken für Arbeitgeber vereinbaren dürfen, stößt in der Branche auf grundsätzliche Bedenken: “Das Gesetzesvorhaben geht insbesondere durch das ins Auge …

Jetzt lesen »

SPD-Linke: Rentenkonzept von Nahles reicht nicht aus

Mehrere SPD-Politiker fordern ihre Partei dazu auf, im Bundestagswahlkampf für ein Rentenniveau von mindestens 50 Prozent und ein Ende der Riester-Rente zu verlangen: “Ein Rentenniveau von 46 Prozent reicht nicht aus”, sagte die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Leni Breymaier der “Welt” (Samstagsausgabe). “Wir sollten den Beitragszahlern Klarheit verschaffen, dass ihre Rente auch …

Jetzt lesen »

Allianz begrüßt Riester- und Betriebsrentenpläne der Großen Koalition

Der Versicherer Allianz begrüßt die Pläne der Großen Koalition, Betriebsrenten und Riester-Renten von Geringverdienern durch Freibeträge nicht mehr voll auf die Grundsicherung im Alter anzurechnen. Das Reformvorhaben sei ein “wichtiger Schritt” zur Verhinderung von Altersarmut, sagte Thomas Wiesemann, Vorstandsmitglied der Allianz Lebensversicherungs-AG, der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Mittwoch). “Es muss sich …

Jetzt lesen »

CDU-Wirtschaftsrat warnt vor “monströsen Rentenausgabenprogrammen”

Der CDU-Wirtschaftsrat warnt vor der entscheidenden Sitzung des Koalitionsausschusses am Donnerstag vor “monströsen Rentenausgabenprogrammen zulasten der Erwerbstätigen”. Vor allem eine Anhebung des Rentenniveaus von aktuell 48 Prozent auf 50 Prozent würde die Beitragszahler enorm belasten, heißt es in einem Papier des CDU-Wirtschaftsrats, aus dem die “Welt” zitiert. In diesem Fall …

Jetzt lesen »

Union will Rentenalter an Lebenserwartung koppeln

Kurz vor den entscheidenden Koalitionsgesprächen über die Zukunft des Rentensystems bringt die Union längere Lebensarbeitszeiten ins Gespräch. Sie will der SPD in der Koalitionsrunde am Dienstag vorschlagen, das Rentenalter künftig an die steigende Lebenserwartung zu koppeln, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”. Die Initiative kam von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) …

Jetzt lesen »

Union will Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten streichen

Betriebsrenten sollen nach dem Willen von Experten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion künftig nicht mehr mit Krankenkassenbeiträgen belastet werden. “Bevor wir neue Wohltaten verteilen und neue Subventionen finanzieren, sollten wir besser alte Ungerechtigkeiten wie die Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten beseitigen”, sagte der CDU-Gesundheitsexperte Michael Hennrich der “Bild” (Montag). Auch der Arbeitnehmerflügel der Union unterstützt …

Jetzt lesen »