Start > News zu BGA

News zu BGA

Ball Grid Array zu deutsch Kugelgitteranordnung ist eine Gehäuseform von Integrierten Schaltungen, bei der die Anschlüsse für SMD-Bestückung kompakt auf der Unterseite des Bauelements liegen.
Die Anschlüsse sind kleine Lotperlen, die nebeneinander in einem Raster aus Spalten und Zeilen stehen. Diese Perlen werden beim Reflow-Löten in einem Lötofen aufgeschmolzen und verbinden sich mit den Kontaktpads auf der Leiterplatte.
Diese Bauform stellt eine Lösung des Problems der Unterbringung einer sehr großen Zahl von Anschlüssen auf einem Bauteil dar. Im Unterschied zu Dual in-line-Bauformen können die Pins in mehreren Reihen angeordnet und so deren Zahl vervielfacht werden. Gegenüber Pin-Grid-Arrays erlauben BGA eine etwa doppelt so hohe Anschlußdichte.
Die Chips können trotz der flächigen Verlötung z. B. mit Heißluft wieder von der Leiterplatte entfernt werden, ohne Schaden zu nehmen. Die Chips werden ggf. anschließend von den alten Lotperlen befreit, gereinigt und mit neuen Lotperlen bestückt. Sie können anschließend wieder auf eine neue Leiterplatte gelötet werden. Diese Technik kann auch verwendet werden, um bei der Reparatur von Leiterplatten defekte Chips auszutauschen.

Deutsche Wirtschaft fürchte weitere Separatismus-Bewegungen

Angesichts einer möglichen Unabhängigkeit Kataloniens warnt die deutsche Wirtschaft vor wirtschaftlichen Verwerfungen in Europa. „Die derzeit große Unsicherheit ist Gift für alle Parteien. Für die Wirtschaft wäre eine Abspaltung von Spanien in mehrerlei Hinsicht die denkbar schlechteste Lösung“, sagte der Präsident des Außenhandelsverbands (BGA), Holger Bingmann, der „Welt“. Katalonien müsste …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsvertreter fordern zügige Regierungsbildung

Aus Sorge vor einer wirtschaftlichen und politischen Instabilität des Landes haben sich Vertreter aus Industrie und Politik für eine zügige Regierungsbildung ausgesprochen. „Unsere Unternehmen brauchen möglichst rasch Klarheit darüber, wie es politisch weitergeht in Deutschland“, sagte Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) der „Welt am Sonntag“. Schnelle …

Jetzt lesen »

BGA-Chef Börner warnt vor Junckers Euro-Plänen

Anton Börner, der Präsident des Bundesverbands Groß- und Außenhandel (BGA), hat vor den Plänen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gewarnt, die Eurozone auszuweiten. „Nach den Erfahrungen mit Griechenland bin ich äußerst skeptisch, ob eine einheitliche Geldpolitik bei der wirtschaftlichen Divergenz innerhalb Europas nicht das Ziel, den Zusammenhalt in der EU zu …

Jetzt lesen »

Außenhandelsverband korrigiert Exportprognose nach oben

Der Außenhandelsverband BGA erwartet deutlich höhere Exporte als bisher gedacht. Der bisher unveröffentlichten Berechnung zufolge, über die die „Welt“ in ihrer Freitagausgabe berichtet, hat der Verband nach den glänzenden Auslandsgeschäften im ersten Halbjahr seine Exportprognose für das laufende Jahr verdoppelt. Gingen die BGA-Experten bisher davon aus, dass die Auslandsverkäufe in …

Jetzt lesen »

Außenhandels-Chef Börner: „Große Verliererin ist die Türkei“

Die jüngste Zuspitzung in den deutsch-türkischen Beziehungen geht nach Einschätzung des Außenhandelspräsidenten Anton Börner allein zu Lasten der Türkei. „Dieses Hochschaukeln in den Beziehungen schadet ausschließlich der türkischen Wirtschaft und insbesondere der türkischen Bevölkerung“, sagte Börner der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Die große Verliererin in diesem Spiel ist die türkische Bevölkerung“, …

Jetzt lesen »

WTO-Chef verteidigt G20-Beschlüsse

Der Chef der Welthandelsorganisation (WTO), Roberto Azevedo, hat die G20-Beschlüsse verteidigt. „Das Kommuniqué betont deutlich den positiven Beitrag des Freihandels und die Bedeutung der multilateralen Regeln der Welthandelsorganisation“, sagte Azevedo dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Auch stellte er sich hinter den Kompromiss, Schutzmaßnahmen seien ein „legitimes Mittel“ der Handelspolitik. „Schutzmaßnahmen sind dafür …

Jetzt lesen »

BGA-Präsident: Türkei scheidet momentan als Investitionsstandort aus

Vor dem Hintergrund der massiven wirtschaftlichen und politischen Probleme der Türkei, befürchtet der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, einen Einbruch im deutsch-türkischen Handel. „Der Vertrauensverlust ist enorm“, sagte der BGA-Präsident der „Heilbronner Stimme“ (Donnerstag). „Zum einen scheidet die Türkei als Investitionsstandort aus, solange völlig offen ist, …

Jetzt lesen »

Großhandel weist 2016 moderates Wachstum auf

„Der Großhandel konnte zum Jahresende leicht zulegen und erzielte im vierten Quartal ein bescheidenes Umsatzplus. Das erfreuliche Schlussquartal kann nicht darüber hinweg täuschen, dass die Entwicklung im Großhandel 2016 insgesamt verhalten blieb und nichts darauf hindeutet, dass sich dies fundamental ändert. Die anhaltenden Unwägbarkeiten sind zu groß und nehmen eher …

Jetzt lesen »

Außenhandel weist Kritik am deutschen Exportüberschuss strikt zurück

Der deutsche Außenhandel wehrt sich gegen Kritik der USA und der EU-Kommission am deutschen Exportüberschuss. „Die anhaltende Diskussion um die deutsche Exportstärke trägt inzwischen groteske Züge. Immer wieder wird versucht, eine Stärke zur Schwäche zu erklären“, sagte der Chef des Bundesverbands „Großhandel Außenhandel Dienstleistungen“ (BGA), Anton Börner, den Zeitungen der …

Jetzt lesen »