Start > Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Blue Card

Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Blue Card

Die Blaue Karte EU ist der von einem Mitgliedstaat der Europäischen Union erteilte Nachweis bzw. ein Nachweisdokument für den legalen Aufenthalt von Angehörigen von Drittstaaten zum Zwecke der Erwerbstätigkeit. Der Begriff der Blue Card wurde durch den Think Tank Bruegel geprägt, analog zur Green Card in den USA und mit Bezug zum Blau der EU-Fahne.
Die Blaue Karte EU fußt auf der Richtlinie 2009/50/EG. Die Blaue Karte EU soll insbesondere hochqualifizierten Drittstaatsangehörigen den Aufenthalt in der EU ermöglichen. Die innerhalb der Europäischen Kommission erwogenen Gründe für die Einführung dieser Karte waren das zukünftig erwartete Fehlen qualifizierter Personen in einigen Beschäftigungssektoren sowie die unterschiedlichen Modalitäten der Zulassung in den Mitgliedstaaten. Gleichwohl lässt die Richtlinie die nationalen Zulassungsregeln unberührt.
Die Richtlinie betrifft ausdrücklich nicht Drittstaatsangehörige, die auf Grund internationaler Verpflichtungen Schutz genießen, die sich wegen eines Forschungsaufenthalts in der Europäischen Union befinden, die im Rahmen des Familiennachzugs einreisen, die nicht abgeschoben werden können.

Merkel stellt Einwanderer-Kontingente aus Afrika in Aussicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für eine vierte Amtszeit legale Einwanderung aus Afrika in Aussicht gestellt: “Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir mit afrikanischen Ländern Kontingente vereinbaren, wonach eine bestimmte Anzahl von Menschen hier studieren oder arbeiten kann”, sagte die CDU-Chefin der “taz” (Dienstagsausgabe). Dies würde Anreize für legale …

Jetzt lesen »

40.000 Arbeitsmigranten 2016 aus Drittstaaten eingereist

Im vergangenen Jahr sind insgesamt 39.897 Menschen aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland “zum Zweck der Erwerbstätigkeit” oder mit der sogenannten Blue Card eingereist. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, berichtet die “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe). Rund 14.000 von ihnen bekamen demnach eine Aufenthaltsgenehmigung ohne qualifizierte …

Jetzt lesen »

Gastarbeiterprogramm für Westbalkan: Deutschland erteilte 15.500 Visa

Das von der Bundesregierung im Zuge des Asylverfahrensbeschleunigungsgesetzes aufgelegte Gastarbeiterprogramm für Migranten aus dem Westbalkan zeigt offenbar Wirkung. Von Januar bis September 2016 wurden von den deutschen Auslandsvertretungen bereits 15.500 Visa für Arbeitsmigranten aus Albanien, Kosovo, Serbien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro ausgestellt, wie die “Welt” unter Berufung auf Zahlen des …

Jetzt lesen »

EU plant neue Blue Card für Hochqualifizierte

Um die lebensgefährlichen Überfahrten über das Mittelmeer einzudämmen, verstärkt die EU ihr Bemühen um sichere und legale Migrationsmöglichkeiten nach Europa: “Wir wollen zum Beispiel Hochqualifizierten im Rahmen einer neuen Blue Card die Möglichkeit geben, leichter eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis zu erlangen”, sagte EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos der “Rheinischen Post” (Samstagsausgabe). Mit …

Jetzt lesen »

EU bietet afrikanischen Staaten “Migrationspartnerschaften” an

Nach dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei wendet sich die EU-Kommission jetzt Afrika zu. Brüssel will zunächst sieben afrikanischen Staaten so genannte “Migrationspartnerschaften” anbieten: “Das Ziel ist eine Bekämpfung von Fluchtursachen und ein Rückgang der irregulären Migration nach Europa: Die Idee baut auf Erfahrungen auf, die wir zuletzt mit dem Abkommen …

Jetzt lesen »

EU will einheitliche “Blue Card” für Einwanderer

Die EU-Kommission plant, die legale Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte nach Europa mit dem System der “Blue Card” einheitlich zu regeln. Das schreibt der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe. Eine Überarbeitung der entsprechenden Richtlinie will die Kommission demnach am kommenden Dienstag vorlegen. Sie ist Teil der sogenannten Migrationsagenda, mit der Zuwanderung nach …

Jetzt lesen »

Forscher beklagt mangelnden Einsatz für Zuwanderung Hochqualifizierter

dts_image_9927_iqfrekpgmb_2171_701_526.jpg

Der Osnabrücker Migrationsforscher Jochen Oltmer kreidet der Bundesregierung erhebliche Versäumnisse bei ihren Versuchen an, hochqualifizierte Zuwanderer für Deutschland zu gewinnen. Im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitag) kritisierte er, dass noch immer viel zu wenige Hochqualifizierte kämen. “Nur rund 40.000 Hochqualifizierte bei 1,5 Millionen registrierten Zuwanderern im Jahr 2015 …

Jetzt lesen »

DIW-Experte lehnt Aufweichung der "Blue Card"-Regeln ab

Der Arbeitsmarktexperte des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Karl Brenke, lehnt eine Aufweichung der Regelungen zur Blauen Karte (Blue Card) und damit zu einer Arbeitserlaubnis in der EU zu Gunsten hoch qualifizierter Flüchtlinge ab. Er wandte sich damit insbesondere gegen einen entsprechenden Vorstoß der Grünen. “Praktisch wird der Vorschlag dort …

Jetzt lesen »

Debatte um "Blue Card" für Flüchtlinge

dts_image_9922_paqsaokgdm_2171_445_3342

Eine seltene Allianz aus Wirtschaftsvertretern, CDU- und Grünen-Politikern fordert einen Zugang zur sogenannten “Blue Card” für Flüchtlinge. In mittelständischen Unternehmen könnten bereits Zehntausende Lehrstellen nicht besetzt werden, jeder zweite Mittelständler habe große Schwierigkeiten, Fachkräfte zu finden, sagte der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, dem “Handelsblatt”. Es sei daher …

Jetzt lesen »