Start > News zu Bodo Ramelow

News zu Bodo Ramelow

Bodo Ramelow ist ein deutscher Politiker. Seit dem 5. Dezember 2014 ist er Ministerpräsident des Freistaates Thüringen und damit der erste Ministerpräsident eines deutschen Bundeslandes, der der Partei Die Linke angehört.
Zuvor war er von 2001 bis 2005 sowie von 2009 bis 2014 als Fraktionsvorsitzender der Linken Oppositionsführer im Thüringer Landtag. Von 2005 bis 2009 war er Mitglied des Bundestages.

Ramelow kritisiert “zu viel Ideologie” in Flüchtlingsdebatte

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat mehr Nüchternheit in der Debatte über die Flüchtlings- und Einwanderungspolitik gefordert. “Mir ist da zu viel Ideologie im Spiel”, sagte Ramelow dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Donnerstag). “In der Praxis geht es doch darum, Behörden zu befähigen, schneller agieren zu können.” Auch seine Partei habe dabei …

Jetzt lesen »

Ramelow ruft Linke und SPD zu mehr Zusammenarbeit auf

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) fordert von seiner Partei und der SPD mehr konstruktive Zusammenarbeit im kommenden Bundestag. “Ich wünsche mir weniger Pawlowsche Reflexe auf beiden Seiten”, sagte Ramelow dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Donnerstag). Gleichzeitig mahnt der Linken-Politiker beide Parteien zu mehr realistischen Forderungen. “Ein Wettbewerb nicht einlösbarer Versprechungen ist vergebene …

Jetzt lesen »

Ramelow warnt ARD vor geplanter Vereinbarung zur Altersversorgung

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) warnt in einem Brandbrief an seine Länderkollegen und die ARD-Vorsitzende Karola Wille vor der von der ARD geplanten neuen tariflichen Vereinbarung zur Altersversorgung. In dem Brief, aus dem die “Bild” (Freitag) zitiert, beklagt Ramelow den von ihm als “dramatisch” bezeichneten Anstieg des prozentualen Anteils des …

Jetzt lesen »

Thüringens Ministerpräsident verteidigt geplante Gebietsreform

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) hat das Vorgehen der rot-rot-grünen Landesregierung in Erfurt bei der geplanten Gebietsreform verteidigt. “Wenn ich jetzt höre, die Reform sei gescheitert, aufgegeben oder gar beerdigt, muss ich sagen: Das Gegenteil ist der Fall”, sagte Ramelow der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Lediglich der Termin sei verschoben …

Jetzt lesen »

Thüringens Ministerpräsident verteidigt geplante Gebietsreform

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) hat das Vorgehen der rot-rot-grünen Landesregierung in Erfurt bei der geplanten Gebietsreform verteidigt. “Wenn ich jetzt höre, die Reform sei gescheitert, aufgegeben oder gar beerdigt, muss ich sagen: Das Gegenteil ist der Fall”, sagte Ramelow der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Lediglich der Termin sei verschoben …

Jetzt lesen »

Zahl rechter Musikveranstaltungen steigt weiter an

Die Zahl rechter Musikveranstaltungen in Deutschland steigt weiter an. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke (Linke) hervor, über die die “Welt” (Donnerstagsausgabe) berichtet. Die deutschen Sicherheitsbehörden registrierten demnach im ersten Halbjahr dieses Jahres 134 Musikveranstaltungen der extremen Rechten. Im Vorjahr waren …

Jetzt lesen »

Grünen-Chef in NRW geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten “Ehe für alle” bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund: In einem Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstag) sagte der Grünen-Chef in Nordrhein-Westfalen, Sven Lehmann, die Linkspartei trage in sozialen Fragen “stark national beschränkte Züge”. Statt globale Menschenrechte zu …

Jetzt lesen »

Özdemir: Linkspartei hat Chance auf Rot-Rot-Grün mutwillig erschwert

Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir hat der Linken nach ihrem Parteitag Unzuverlässigkeit in der Außenpolitik vorgeworfen. “Die Linke kann es sich nicht abringen, die völkerrechtswidrige Annektion der Krim zu verurteilen. Mit diesem Totalausfall kultiviert die Partei ihren verklärten Blick auf den `großen Bruder` in Moskau”, sagte Özdemir der “Welt”. “Außenpolitisch bleibt die …

Jetzt lesen »

Ramelow beschwört die Chance für rot-rot-grün

Bodo Ramelow, der einzige linke Ministerpräsident in Deutschland, hat seine eigene Partei sowie SPD und Grünen aufgerufen, “ganz sachlich Gemeinsames und Trennendes herauszuarbeiten”. “Wenn das vorher klar ist, kann eine rot-rot-grüne Koalition erfolgreich arbeiten”, sagte er im Gespräch mit dem “Handelsblatt” mit Blick auf Differenzen etwa bei Nato oder Bundeswehreinsätzen. …

Jetzt lesen »