Start > Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Chef Martin Winterkorn

Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: Chef Martin Winterkorn

Trittin verteidigt Weil gegen Vorwürfe wegen Absprachen mit VW

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) gegen Vorwürfe wegen der Bearbeitung einer Regierungserklärung durch den VW-Konzern verteidigt. Er sehe darin keinen Vorgang, “den man kritisieren muss”, sagte Trittin im “Deutschlandfunk”. Die Entscheidung darüber, ob Einwände von Volkswagen übernommen worden seien oder nicht, sei in der …

Jetzt lesen »

Arbeitsministerin lädt zu Lohngipfel ein

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will mit einem Gipfel im Juni für höhere Löhne im Dienstleistungsbereich sorgen. “Wir brauchen in Deutschland einen Pakt für anständige Löhne. Dazu werde ich Vertreter von Arbeitgebern, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und der Koalition am 19. Juni ins Arbeitsministerium einladen”, sagte Nahles “Bild am Sonntag”. Nur ordentliche …

Jetzt lesen »

VW-Chef Müller kritisiert Außendarstellung des Konzerns

In einem Brief an die Belegschaft hat sich der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen, Matthias Müller, an seine Mitarbeiter gewendet und dabei die Außendarstellung des Konzerns kritisiert. Das berichtet die “Bild”, der das Schriftstück vorliegt. “Das Volkswagen, das uns in diesen Tagen in den Medien begegnet, ist nicht das Unternehmen, das ich …

Jetzt lesen »

Untersuchungsausschuss-Vorsitzender fordert Ex-VW-Chef zu Aussage auf

Der Vorsitzende des Abgas-Untersuchungsausschusses im Bundestag, Herbert Behrens (Linke), hat den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn aufgefordert, zur Aufklärung des Abgas-Skandals beizutragen: “Herr Winterkorn muss erklären, was er wann gewusst hat. Dass er nichts gewusst hat und dass ihn das Management nicht informiert hat, ist schlicht nicht vorstellbar”, sagte Behrens den …

Jetzt lesen »

Winterkorn sagt im VW-Untersuchungsausschuss des Bundestages aus

Ex-Volkswagen-Chef Martin Winterkorn sagte am Donnerstag kommender Woche im Untersuchungsausschuss des Bundestages zum VW-Dieselskandal aus. Sein Kommen habe er am Mittwoch zugesagt, wie der Ausschussvorsitzende Herbert Behrens (Linke) dem “Handelsblatt” bestätigte. Es ist Winterkorns erster größerer öffentlicher Auftritt seit dem Rücktritt im September 2015. Damals hatte er eigene Fehler abgestritten: …

Jetzt lesen »

Uli Hoeneß: Martin Winterkorn bleibt Bayern-Aufsichtsrat

Der langjährige Volkswagen-Chef Martin Winterkorn wird sein Mandat als Aufsichtsratsmitglied des FC Bayern München trotz des Dieselskandals erfüllen. “Wir arbeiten beim FC Bayern sehr gut mit ihm zusammen, sein Rat ist uns wichtig”, sagte Uli Hoeneß dem “Manager Magazin” (Erscheinungstermin: 19. August). Für die Bayern-Spitze mit Karl-Heinz Rummenigge, Karl Hopfner …

Jetzt lesen »

Opposition setzt Untersuchungsausschuss zu Abgasskandal ein

Die Opposition hat angekündigt, einen Untersuchungsausschuss zum Abgasskandal einzusetzen. “Wir sind entschlossen, dass aufgeklärt wird, welche Verantwortung bei der Bundesregierung liegt”, sagte der Vorsitzende der Linksfraktion, Dietmar Bartsch, am Donnerstag. Fehlverhalten dürfe nicht geschützt werden, betonte er. Ergebnisse soll es nach seinem Willen noch in dieser Legislaturperiode geben. Der Volkswagen-Konzern …

Jetzt lesen »

VW-Chef Müller will Boni um 30 Prozent kürzen

Im Streit um die erfolgsabhängigen Zahlungen bei VW will der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller am Montag eine Lösung vorstellen, berichtet “Bild am Sonntag”. Demnach wird Müller dem Präsidium des Aufsichtsrates vorschlagen, dass die Konzernvorstände freiwillig auf rund 30 Prozent verzichten sollen. Diese Regelung würde die neun Vorstandsmitglieder betreffen, aber auch 2015 …

Jetzt lesen »

Automobilexperte: VW-Aufsichtsrat sollte Winterkorn verklagen

Angesichts neuer Erkenntnisse zu den zeitlichen Abläufen in der VW-Abgasaffäre rät der der Professor für Automobilwirtschaft, Ferdinand Dudenhöffer, dem VW-Konzern, vorsorglich Klage “wegen erheblicher Pflichtverletzungen” gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn zu erheben. “Wird das nicht getan, erhöht sich das Risiko, dass der VW-Konzern in hohem Umfang haften muss”, sagte …

Jetzt lesen »