Start > News zu Christine Lambrecht

News zu Christine Lambrecht

Christine Lambrecht ist eine deutsche Politikerin. Seit dem 16. Dezember 2013 ist Lambrecht erste parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion.

SPD-Linke planen Spitzentreffen am 27. September 2017

Führende linke Sozialdemokraten wollen unmittelbar vor der konstituierenden Sitzung der künftigen SPD-Bundestagsfraktion ihre künftige Strategie verabreden: SPD-Vize Ralf Stegner, der Sprecher der Parlamentarischen Linken in der Fraktion, Matthias Miersch, sowie Juso-Chefin Johanna Uekermann haben dafür zu einem Spitzentreffen am Morgen des 27. September ins Berliner Paul-Löbe-Haus eingeladen, berichtet die “Welt” …

Jetzt lesen »

Union verärgert über Nein der SPD zu Wahlrechtsreform

Die CDU/CSU hat die fehlende Bereitschaft des Koalitionspartners SPD zu einer Reform des Bundestagswahlrechts kritisiert. “Die SPD hat einer Wahlrechtsreform endgültig eine Absage erteilt und nimmt damit bewusst eine mögliche Vergrößerung des Deutschen Bundestages in der nächsten Wahlperiode in Kauf”, sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer, der …

Jetzt lesen »

Politologe Decker warnt vor Bundestag mit bis zu 730 Abgeordneten

Die fehlende Aussicht auf eine Reform des Bundestagswahlrechts kann nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Frank Decker von der Universität Bonn zu einem auf weit über 700 Abgeordneten aufgeblähten Parlament führen. “Wir werden uns an einen größeren Bundestag vorerst gewöhnen müssen. Ich rechne nach dem 24. September mit mindestens 630 Abgeordneten”, sagte …

Jetzt lesen »

Lammert will noch vor September Wahlrecht ändern

Können sich die Abgeordneten nicht auf eine Änderung im Wahlrecht einigen, droht im Herbst ein übergroßer Bundestag. Am Dienstag beraten die Fraktionsspitzen, es ist die letzte Gelegenheit für eine Einigung. Bundestagspräsident Norbert Lammert hofft deshalb noch auf eine Änderung im Wahlgesetz. “So wie es jetzt ist, ist es nur schwer …

Jetzt lesen »

Lambrecht warnt vor überzogenen Erwartungen an rot-rot-grünes Treffen

Vor dem Treffen von Abgeordneten der SPD, der Linken und der Grünen zur Klärung der Bündnisfrage nach der Bundestagswahl 2017 hat die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Christine Lambrecht, vor zu großen Erwartungen gewarnt. Teile der Linken verträten nach wie vor Positionen, die einer Regierungsverantwortung “diametral entgegenstehen”, sagte Lambrecht der “Neuen …

Jetzt lesen »

Union und SPD streiten über Lammerts Reformvorschläge zum Wahlrecht

Vorschläge von Bundestagspräsident Norbert Lammert zur Reform des Wahlrechts haben Streit in der großen Koalition ausgelöst. “Die CDU/CSU steht den Wahlrechtsreformvorschlägen des Bundestagspräsidenten grundsätzlich positiv gegenüber”, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. “Gerade die Überlegungen zur Begrenzung der Mandate für die nächste Bundestagswahl halten …

Jetzt lesen »

Bundestag befasst sich kommende Woche mit “Panama Papers”

Der Bundestag befasst sich in der kommenden Woche in einer Aktuellen Stunde mit den sogenannten “Panama Papers”. Darauf hätten sich die Fraktionsspitzen von Union und SPD verständigt, teilte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer, am Donnerstag mit. “Die Enthüllungen der Panama-Papiere haben in Politik und Öffentlichkeit zu einer breiten …

Jetzt lesen »

Bundestags-Immunitätsausschuss wehrt sich gegen Lammert-Vorstoß

Der Widerstand im Bundestags-Immunitätsausschuss gegen eine mögliche Abschaffung des Strafverfolgungsschutzes für Abgeordnete wächst: “Dem Grundgesetz kommt hier auch eine Mahn- und Wächterfunktion zu. Die historisch gut begründete und grundsätzliche Funktion der Immunität ist für die parlamentarische Demokratie so bedeutend, dass ich keinen Änderungsbedarf sehe”, sagte die SPD-Politikerin Christine Lambrecht (SPD) …

Jetzt lesen »

SPD: Union verhindert mehr Transparenz bei Parteienfinanzierung

Die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Christine Lambrecht, hat die Union dafür verantwortlich gemacht, dass das neue Parteiengesetz am Donnerstag ohne eine Verbesserung der Transparenz der Parteienfinanzierung beschlossen wird. “Auch wir hätten uns hier deutlich mehr Transparenz vorstellen können”, sagte Lambrecht dem “Handelsblatt”. Leider habe sich der Koalitionspartner den SPD-Forderungen …

Jetzt lesen »