Start > Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: cia

Schlagwort-Archive: Jahresarchive: Monatsarchive: cia

Die Central Intelligence Agency, offizielle Abkürzung CIA, ist der Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten. Im Gegensatz zu den anderen US-Nachrichtendiensten, insbesondere der National Security Agency liegt der Schwerpunkt der CIA eher in der Beschaffung von Informationen von und durch Menschen als durch Technik.

Ex-CIA-Chef Hayden kritisiert US-Präsident Trump

Der ehemalige Direktor der CIA und der NSA, Michael Hayden, hat US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. “Im November, einige Tage vor der Wahl, habe ich versucht, Donald Trumps merkwürdige Zuneigung gegenüber Wladimir Putin zu verstehen”, sagte Hayden der “Bild am Sonntag”. Putin und die Russen würden Trump als “Nützlichen Idioten” …

Jetzt lesen »

Zunehmende Kritik an Wikileaks lässt Assange kalt

Die zunehmende Kritik an der Enthüllungsplattform Wikileaks lässt deren Gründer Julian Assange kalt. “Wir sind nicht in dem Geschäft, um Likes zu sammeln”, beschreibt der Australier die Philosophie seiner Organisation im Gespräch mit dem “Spiegel”. Die Aufgabe von Wikileaks sei es, “Dokumente über mächtige Organisationen” zu veröffentlichen. “Für die Mächtigen”, …

Jetzt lesen »

Petraeus geht auf Distanz zu US-Präsident Trump

Vor dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag in Washington ist der frühere CIA-Chef und Vier-Sterne-General David Petraeus auf Distanz zu US-Präsident Donald Trump gegangen und hat die große Bedeutung der Europäischen Union betont. “Ganz eindeutig liegt die EU in Amerikas Interesse”, sagte Petraeus der Wochenzeitung “Die Zeit”. …

Jetzt lesen »

Union und Grüne wollen Aufklärung über CIA-Praktiken in Frankfurt

Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer, hat Aufklärung über mögliche Überwachungspraktiken des US-Geheimdienstes CIA gefordert: “Wenn von Frankfurt aus IS-Terroristen ausspioniert werden, dann halte ich das für angebracht”, sagte er der “Frankfurter Rundschau” (Freitagsausgabe). “Wenn sich das aber gegen Deutsche richtet, dann ist das mit Sicherheit nicht hinnehmbar. Die …

Jetzt lesen »

Klingbeil bezeichnet mögliche CIA-Spionage als inakzeptabel

Der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Klingbeil, hält das mögliche Ausspionieren über Smartphones oder Fernsehgeräte durch den US-Geheimdienst CIA für nicht tolerierbar. “Die Informationen, die auf Wikileaks veröffentlicht worden sind, passen in das Bild, das wir seit den Snowden-Files über die Möglichkeiten der US-Nachrichtendienste haben”, sagte Klingbeil der “Heilbronner Stimme” …

Jetzt lesen »

Ströbele will hartes Durchgreifen gegen US-Spione

Der Geheimdienstexperte der Grünen, Hans-Christian Ströbele, hat nach den neuen Wikileaks-Enthüllungen von der Bundesregierung ein hartes Durchgreifen gegen US-Spione gefordert. “Die Regierung muss deutlich machen, dass bestimmte Geheimdienst-Mitarbeiter, die an der Spionage beteiligt sind, hier nichts zu suchen haben”, sagte Ströbele der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstag). Er fügte hinzu: “Sie …

Jetzt lesen »

Beckedahl rät nach Bericht über CIA-Praktiken zum Selbstschutz

Der Gründer von Netzpolitik.org, Markus Beckedahl, hat angesichts der Entwicklung von Überwachungstechniken durch den US-Geheimdienst CIA unter anderem am Standort des Frankfurter Generalkonsulats zu digitalem Selbstschutz geraten. “Geheimdienste schaffen massive Unsicherheit”, sagte er der “Frankfurter Rundschau” (Donnerstagsausgabe). “Das ist keine Überraschung. Selbst der BND macht so etwas.” Allerdings seien die …

Jetzt lesen »

Schaar: Verantwortung für persönliche Daten trägt jeder selbst

Der ehemalige Datenschutzbeauftragter der Bundesregierung, Peter Schaar, hat nach den Wikileaks-Enthüllungen über den US-Geheimdienst CIA betont, dass jeder selbst die Verantwortung für persönliche Daten trage. “Der Skandal besteht nicht darin, dass Geheimdienste versuchen, Zugang zu vertraulichen Informationen zu gewinnen”, sagte Schaar dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. “Das eigentliche Problem besteht darin, dass …

Jetzt lesen »

Trump kündigt Mauerbau an

US-Medien berichteten übereinstimmend unter Berufung auf Quellen im Weissen Haus, Trump werde am Mittwoch den Bau der Mauer mit Staatsmitteln anordnen – am Tag des geplanten Besuchs des mexikanischen Aussenministers Luis Videgaray in Washington. In den kommenden Tagen werden auch weitere Massnahmen gegen illegale Einwanderung sowie gegen die Aufnahme von …

Jetzt lesen »