Start > News zu Claudia Kemfert

News zu Claudia Kemfert

Claudia Kemfert ist eine deutsche Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie ist Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance in Berlin. Sie gilt als Wirtschaftsexpertin auf den Gebieten Energieforschung und Klimaschutz und ist gelegentlich auch für Ämter im politischen Umfeld im Gespräch gewesen.

Energieökonomin Kemfert: “Klimapolitik hat völlig versagt”

Die Energieökonomin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat der Bundesregierung ein Scheitern beim Klimaschutz vorgeworfen. “Die Klimapolitik der letzten Jahre hat völlig versagt”, sagte sie der “Rhein-Neckar-Zeitung” (Donnerstagsausgabe). “Es reicht nicht, nur den Atomstrom durch erneuerbare Energien zu ersetzen.” In den vergangenen Jahren seien drei Dinge versäumt …

Jetzt lesen »

Regierungsberater für rasche Abschaltung alter Kohlekraftwerke

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung fordert ein “schnellstmögliches” Abschalten alter Kohlekraftwerke. In einem dreistufigen Plan für den Ausstieg aus der Kohleverstromung empfehlen die Wissenschaftler der neuen Regierung, gleich nach Amtsantritt alle vor dem Jahre 1990 gebauten Kohlekraftwerke in Deutschland zu schließen, berichtet der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe. Danach …

Jetzt lesen »

Kritik am Gas-Pipeline-Projekt Nord Stream II wächst

In Deutschland wächst die Kritik am russischen Gas-Pipeline-Projekt Nord Stream II. Am Dienstag hatte das US-Repräsentantenhaus unter anderem wegen dieser geplanten zweiten russischen Gas-Pipeline durch die Ostsee nach Deutschland neue Sanktionen gegen Russland beschlossen. “Das Projekt ist volkswirtschaftlich nicht sinnvoll”, sagte Ex-Grünen-Chef Reinhard Bütikofer der “Bild” (Donnerstag). “Es widerspricht Kernzielen …

Jetzt lesen »

Expertin warnt vor Rollback bei der Energiewende

Die Berliner Energieexpertin Claudia Kemfert warnt mit drastischen Worten vor einem Rollback bei der Energiewende. Die alten Energien und Klimaskeptiker gingen nicht kampflos vom Platz, sondern nutzten Propaganda und “Fake News”, um die öffentliche Meinung umzupolen: “Es herrscht Krieg zwischen der alten und der neuen Energiewelt, das fossile Imperium schlägt …

Jetzt lesen »

DIW-Expertin unterstützt Vorschlag für steigende Energiesteuer

Die Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Claudia Kemfert, unterstützt Überlegungen des Bundeswirtschaftsministeriums zu automatischen Erhöhungen der Energiesteuer, um Energieeffizienzmaßnahmen zu fördern. “Niedrige Ölpreise sind Gift für die Energiewende”, sagte Kemfert der “Bild” (Montag). “Deshalb muss man gegensteuern und das Energiesparen belohnen.” Möglich sei zum Beispiel “eine Anhebung der …

Jetzt lesen »

DIW erwartet leichten Ölpreisanstieg

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet leicht steigende Ölpreise: “Es ist wahrscheinlich, dass sich die OPEC-Staaten einigen, die Ölförderung auf das Produktionsniveau vom Januar einzufrieren. Der Ölpreis ist derzeit stark spekulativ getrieben, sodass damit zu rechnen ist, dass der Ölpreis nach der Einigung und Ankündigung eher steigen wird”, sagte …

Jetzt lesen »

Peter: Niedriger Ölpreis ist "ein Narkosemittel für den Fortschritt"

Grünen-Chefin Simone Peter warnt vor den Folgen des günstigen Öls: “Der niedrige Ölpreis ist Gift für die Umwelt und ein Narkosemittel für den Fortschritt”, sagte Peter der “Bild am Sonntag”. Weil der Sprit so günstig sei, werde die Entwicklung klimafreundlicher Technologien gebremst. Es bestehe weniger Anreiz, Energie zu sparen. “Wer …

Jetzt lesen »

DIW stützt Gabriels Pläne für Kohle-Abgabe

dts_image_3833_fsqcteebit_2171_445_3343

Berlin – Die Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Claudia Kemfert, sieht in der von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geplanten Sonderabgabe auf alte Kohlekraftwerke eine Möglichkeit, den zunehmenden Wertverlust von Strom aus erneuerbaren Energien zu stoppen. “Der Wertverfall der erneuerbaren Energien wird vor allem auch dadurch ausgelöst, dass noch …

Jetzt lesen »

DIW-Energieexpertin: Atomindustrie nicht aus Verantwortung entlassen

dts_image_2605_mqsnncdbgj_2172_445_334

Berlin – Die Energieexpertin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) warnt angesichts erwartbarer Kostensteigerungen davor, die Energiekonzerne bei der Endlagerung von Atommüll aus der Verantwortung zu lassen: “Es ist grundsätzlich sinnvoll, dass man einen öffentlich-rechtlichen Fonds einrichtet, der die Kosten des Rückbaus der Atomkraftwerke und der Endlagerung des …

Jetzt lesen »