Start > News zu DAK

News zu DAK

Die SIG Sauer P226 ist eine Selbstladepistole. Sie basiert auf der seit 1975 produzierten SIG P220 und wurde dahingehend modifiziert, dass sie eine höhere Munitionskapazität erhielt. Damit sollte sie sich für internationale Ausschreibungen über militärische Kurzwaffen qualifizieren.

Die Post – fast so alt wie Methusalem

Für uns ist es heute selbstverständlich, einen Brief aufzugeben, der dann zuverlässig beim Empfänger ausgeliefert wird. Täglich werden Briefe, Postkarten, Päckchen und andere Dinge mit der Post versendet. Dabei handelt es sich keineswegs um eine moderne Errungenschaft. Denn die ältesten Postdienste der Welt waren bereits 4000 v. Chr. in China …

Jetzt lesen »

Sozialwahl: Bundeswahlbeauftragte will künftig Online-Abstimmung

Rita Pawelski, die Bundeswahlbeauftragte für die Sozialversicherungswahl, hat sich dafür ausgesprochen, die Abstimmung mit mehr als 50 Millionen Wahlberechtigten künftig online durchzuführen. “Mein Vorgänger hat vorgeschlagen, die Wahl 2017 online durchzuführen”, sagte die CDU-Politikerin der “Welt” (Dienstagsausgabe). “Das wäre eine Sensation gewesen und richtungsweisend für andere Wahlen bei uns, die …

Jetzt lesen »

Patientenbeauftragter: Bessere Versorgung bei psychischen Leiden

Angesichts der steigenden Zahl psychischer Erkrankungen fordert der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), eine bessere Versorgung für Betroffene. “Mit Sorge betrachte ich, dass psychische Erkrankungen als Grund von Krankschreibungen stark voranschreiten. Und es ist nicht gut, dass diese Krankheitsfälle immer länger dauern”, sagte Laumann in einem Gespräch mit der …

Jetzt lesen »

DAK-Chef kritisiert Mondpreise bei patentgeschützten Medikamenten

Der neue DAK-Vorstandschef Andreas Storm hält die Preise für patentgeschützte Medikamente für teilweise völlig überhöht: “Wir zahlen leider manchmal Mondpreise, und das nicht nur bei Krebsmitteln, bei denen sich die Preise nicht immer am Nutzen und Innovationsgrad der Medikamente orientieren”, sagte er der “Süddeutschen Zeitung” (Mittwochsausgabe). Das geplante Gesetz zur …

Jetzt lesen »

Zytostatika: Onkologen berichten von Chaos bei Chemo-Patienten

Nach dem Start des neuen Ausschreibungsverfahrens für Zytostatika in mehreren Bundesländern berichten Ärzte von teilweise chaotischen Zuständen bei der Versorgung mit Chemotherapien. “Es kam in den betroffenen Praxen wiederholt zu ernsthaften Problemen. Da bricht eine Welle über uns herein”, zitiert die Welt am Sonntag Erik Engel, Vorstandsmitglied im Bundesverband der …

Jetzt lesen »

Ärzte: Arzneimittelgesetz wichtiger Schritt nach vorn

dts_image_5919_gsbsdsepaa_2173_445_334

Berlin – Die Ärzteschaft hat ein insgesamt positives Fazit zum Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarkts (AMNOG) gezogen: Im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Mittwoch) nannte der Vorsitzende der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig, das 2011 beschlossene AMNOG einen “wichtigen Schritt nach vorn”. Ludwig äußerte sich anlässlich eines neuen …

Jetzt lesen »

Krankenkassen geben Arbeitgebern Mitschuld am Anstieg der Burnout-Erkrankungen

Berlin – Die Chefs mehrerer großer Krankenkassen haben den Arbeitgebern eine Mitschuld am dramatischen Anstieg der Burnout-Erkrankungen und Depressionsfälle in den Unternehmen gegeben. Die Vorstandsvorsitzenden der Barmer GEK, Techniker Krankenkasse (TK) und Kaufmännischer Krankenkasse KKH forderten die Unternehmensführungen zu einem Kurswechsel auf und verlangten eine Stärkung der Gesundheitsvorsorge in den …

Jetzt lesen »

DAK-Chef erwartet Ende der Krankenkassen-Fusionen

Berlin – Der Vorstandsvorsitzende der DAK-Gesundheit, Herbert Rebscher, erwartet, dass es in den kommenden Jahren kaum noch Zusammenschlüsse von Krankenkassen geben wird. “Die Zahl der Krankenkassen wird nicht mehr so stark sinken, einfach weil es nicht mehr so viele gibt”, sagte Rebscher im Gespräch mit der “Welt am Sonntag”. Nach …

Jetzt lesen »

“Focus”: Insgesamt 1,5 Milliarden Euro Außenstände bei den Krankenkassen

Berlin – Die deutschen Krankenkassen verzeichnen mehr säumige Beitragszahler: Bei den privaten Versicherungen summieren sich die Zahlungsausfälle auf 550 Millionen Euro, bei den gesetzlichen Kassen war die Summe nach Informationen des Nachrichtenmagazins “Focus” im vergangenen Jahr mit einer Milliarde Euro doppelt so hoch. Die vom Wissenschaftlichen Institut der AOK errechnete …

Jetzt lesen »