Start > News zu Fonds

News zu Fonds

In archival science, a fonds is the aggregation of documents that originate from the same source. More specifically, a fonds distinguishes itself from a collection through its organic nature, as archival documents that have been naturally accumulated by an individual, company, institution, etc. as a byproduct of business or day-to-day activities.

In modern archival practice, the fonds is generally the highest level of arrangement, and is usually used to describe the whole of the archives of an organisation or the papers of an individual. It may be divided into sub-fonds, generally the records of different branches of an organisation or major themes within the papers of an individual. These are in turn further subdivided into series, usually used for groupings of individual types of documents, sub-series, files, and items. An item is the smallest archival unit, and is usually physically indivisible. It is technically possible to add an infinite number of subs to the fonds, series or file, but in practice it is actually rare for more than one to be used.

Bundesregierung schließt Diesel-Fahrverbote nicht aus

Die Bundesregierung kann nicht zusagen, dass die auf dem Dieselgipfel zwischen der Bundesregierung und der Autoindustrie vereinbarten Maßnahmen helfen, Fahrverbote in etlichen Städten zu verhindern. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über welche das “Handelsblatt” (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach handele es sich …

Jetzt lesen »

Tausende Missbrauchsfälle in Familien juristisch nie aufgearbeitet

Tausende Fälle sexuellen Missbrauchs innerhalb von Familien sind womöglich rechtlich nie aufgebarbeitet worden. Das erklärte der Fonds Sexueller Missbrauch im Familiären Bereich (FSM) des Bundes auf Anfrage der “Welt” (Dienstag). Seitdem die Bundesregierung den Fonds vor vier Jahren gestartet hat, meldeten sich demnach rund 9.000 Personen und stellten Anträge auf …

Jetzt lesen »

Bütikofer will deutliche Aufstockung des EU-Haushalts

Der Grünen-Europapolitiker Reinhard Bütikofer hat das vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron geforderte Eurozonenbudget abgelehnt und stattdessen eine deutliche Aufstockung des EU-Haushalts gefordert. “Macrons Eurozonenbudget wollen wir nicht”, sagte Bütikofer der “Rheinischen Post” (Montagsausgabe). “Macron hat zwar Recht, dass künftig erheblich mehr Geld für gemeinsame Investitionen bereit stehen muss”, sagte der …

Jetzt lesen »

IWF schwenkt bei Schuldenabbau auf deutsche Linie ein

Im anhaltenden Streit um die richtige Balance zwischen Defizitabbau und Ausgaben zur Konjunkturbelebung bewegt sich der Internationale Währungsfonds (IWF) auf die Bundesregierung zu: So ermahnt der Währungsfonds Länder mit hohen Schuldenständen nun deutlicher, mehr für die Haushaltskonsolidierung zu tun. Die neue Ausrichtung werde in Berlin begrüßt, berichtete das “Handelsblatt” (Montagsausgabe) …

Jetzt lesen »

Heimlicher Riese, Kommentar zu BNP Paribas von Bernd Wittkowski

Wird es nach dem deutsch-französischen Bündnis in der Bahntechnik bald eine französisch-deutsche Gemeinschaft zweier Großbanken geben? Es war ja zu hören, der Commerzbank-Aktionär Bund favorisiere BNP Paribas als Partner der Gelben, wenn der 15-prozentige Staatsanteil eines Tages reif für die Reprivatisierung sein wird. Interessanterweise haben die beiden Institute gerade erst …

Jetzt lesen »

IWF will EZB bei neuer Eurokrise an die Leine legen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) will bei einer künftigen Krise in der Währungsunion die Europäische Zentralbank (EZB) stärker in die Pflicht nehmen. Wie der “Spiegel” in seiner am Dienstag erscheinenden Wahlsonderausgabe berichtet, verlangt der IWF im Gegenzug für Hilfszahlungen an Mitgliedstaaten eine Zusicherung der Notenbank, Rettungsmaßnahmen nach Maßgabe des Fonds durchzuführen. …

Jetzt lesen »

Streit in Bundesregierung um Milliarden aus Diesel-Fonds

In der Bundesregierung herrscht offenbar Streit über die eine Milliarde Euro zur Finanzierung von Maßnahmen, mit denen die Kommunen Fahrverbote verhindern sollen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte diese Summe zuletzt auf dem Dieselgipfel am 4. September in Berlin ausgelobt. Wie der “Spiegel” in seiner am Dienstag erscheinenden Wahlsonderausgabe berichtet, zieht das …

Jetzt lesen »

Ökobau: Ohne Eigentum vom Boom profitieren

Die Nachfrage nach Immobilien in Deutschland ist ungebrochen, im Zinstief wird gebaut und gekauft wie kaum jemals zuvor. Wer heute beispielsweise ein besonders energieeffizientes Gebäude erstellt, profitiert nicht nur von den niedrigen Zinsen, sondern auch von üppigen staatlichen Förderungen – und bringt ganz nebenbei auch noch die Energiewende ein großes …

Jetzt lesen »

Für Diesel-Fonds stehen nur neun Millionen Euro bereit

Von den 750 Millionen Euro, die die Bundesregierung den Kommunen mit besonders hoher Stickoxid-Belastung beim zweiten Diesel-Gipfel Anfang September zugesagt hat, werden zunächst nur 9,4 Millionen Euro tatsächlich bereitgestellt. Das geht aus der Antwort des Finanzministeriums auf eine Grünen-Anfrage hervor, berichtet die “taz” (Freitagsausgabe). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte nach …

Jetzt lesen »