Start > Wirtschaft Deutschland > Rheintal-Bahnstrecke bleibt bis mindestens Oktober gesperrt

Rheintal-Bahnstrecke bleibt bis mindestens Oktober gesperrt

Die Rheintal-Bahnstrecke bleibt südlich von Karlsruhe bis mindestens 7. Oktober gesperrt. Das bestätigte die Bahn am Dienstagnachmittag. Die Abonnenten von Zeitkarten im Nah- und Fernverkehr erhalten für die Dauer der Sperrung eine 50-prozentige Entschädigung, so der Konzern.

Die Strecke war am 12. August gesperrt worden, nachdem Wasser und Erdreich in eine Tunnelröhre unterhalb der Bahntrasse bei Rastatt-Niederbühl eingedrungen und die Gleise abgesackt waren. Seitdem fahren die Züge von Süden nur bis Baden-Baden und von Norden bis Rastatt bei Karlsruhe. Dazwischen müssen Bahnreisende in Busse umsteigen, die Fahrzeit verlängert sich um rund eine Stunde – manchmal dauert es aber auch noch länger. Eine praktikable Ausweichstrecke gibt es auf der wichtigen ICE-Route zwischen Basel und Mannheim praktisch nicht. Ursprünglich hatte die Bahn angedeutet, dass die Bahnstrecke Ende August wieder öffnen könnte.

Foto: Schiene, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Meuthen empfiehlt Petry den Parteiaustritt

Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen hat die Ko-Vorsitzende Frauke Petry am Montag aufgefordert, ihr Parteiamt niederzulegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.