Start > Unternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen > US-Versicherer AIG will mit Cyber-Geschäft in Europa expandieren

US-Versicherer AIG will mit Cyber-Geschäft in Europa expandieren

Der US-Versicherer AIG will durch Versicherungen gegen Cyberangriffe sein Europa-Geschäft deutlich ausbauen: „In Deutschland liegt unser Marktanteil bei rund einem Prozent. Es gibt also Platz für Wachstum“, sagte AIG-Mitteleuropa-Chef Alexander Nagler dem „Handelsblatt“ (Mittwoch). Als eher kleinerer Anbieter in Deutschland könne AIG schneller auf neue Nachfrage reagieren, so Nagler.

Gleichzeitig habe man aber die Finanzkraft eines globalen Versicherers hinter sich. Nach Expertenschätzungen beläuft sich der jährliche Schaden durch Cyberangriffe weltweit auf rund 445 Milliarden US-Dollar. Allein in Deutschland entstünden dadurch Kosten von knapp 60 Milliarden Dollar. Nur ein Bruchteil der deutschen Firmen sei bisher aber gegen Cyberrisiken versichert. Experten sagen ein immenses Wachstum für Versicherungspolicen gegen Angriffe aus dem Netz voraus. AIG will daran teilhaben. Im Bereich Cybersecurity besitze AIG deutlich mehr Erfahrung als die europäische Konkurrenz, sagte AIG-Vize Peter Solmssen dem „Handelsblatt“. „In den USA versichern wir seit 1999 Cyberrisiken. Für den deutschen Markt ist Cyber erst seit zwei Jahren ein größeres Thema.“ Tatsächlich ist der europäische Markt bisher klein. Allianz-Vorstand Axel Theis bezifferte das Prämienvolumen zuletzt auf rund 200 Millionen Euro, schreibt das „Handelsblatt“.

Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Datenschutzbehörde nimmt Carsharing von Sixt unter die Lupe

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht will die Praxis des Autovermieters Sixt überprüfen, sogenannte dynamische Preise …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.