Start > Newsclip > 18 Verletzte darunter 5 Einsatzkräfte nach Rauchentwicklung

18 Verletzte darunter 5 Einsatzkräfte nach Rauchentwicklung

Wendlingen (red) - Gegen 20 Uhr am Sonntagabend wurde die Wendlinger Feuerwehr in die Neuffenstrasse zu einer Rauchentwicklung aus einem Firmengebäude alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang Rauch aus dem Gebäude. Bei der Erkundung, stellte man im Gebäude fest, dass die Rauchentwicklung aus einem Keramikofen in der Firma kam. Ein angebauter Katalysator, der die Abgase reinigen sollte, einen technischen Defekt hatte. Somit kam es zu der starken Rauchentwicklung, die sich in der Nachbarschaft und auf Fahrzeugen verteilte. Das Gebäude wurde von der Feuerwehr belüftet. Vorher wurden angrenzende Gebäude geräumt und die Anwohner in der DRK Unterkunft in der Nähe betreut. Im weiteren Einsatzverlauf meldeten sich immer mehr Anwohner mit Atemwegsreizungen. Daraufhin wurden weiteren Rettungskräfte alarmiert und die Feuerwehr zog einen Chemie Fachberater hinzu. Dieser konnte bei Messungen im und am Gebäude keine erhöhten Werte feststellen. Der Rettungsdienst versorgte insgesamt 18 Personen ambulant, darunter auch fünf Helfer des DRK Wendlingen. Die umliegenden Fahrzeuge und die eingesetzten Einsatzfahrzeuge wurden vorsichtshalber mit einem Löschrohr abgespritzt. Die Feuerwehr Wendlingen war mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften mit Unterstützung der Feuerwehr Ostfildern, mit einem Fahrzeug und drei Mann im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt, dem leitenden Notarzt, dem Einsatzleiter Rettungsdienst, einem Rettungswagen und dem DRK Wendlingen vor Ort.

Hier nachlesen ...

Neustadt an der Weinstraße: Hoher Schaden bei Brand in Asylunterkunft

Bei einem Brand in einem Asylbewerberheim in Neustadt wurden gestern Abend vier Menschen verletzt. Die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.