Auto

30 Jahre Renault Clio

Jubiläum für Europas Bestseller: Vor 30 Jahren tritt der Renault Clio in die Fußstapfen des Renault 5, der Beginn einer echten Erfolgsgeschichte. Die Namensgeberin für den Kleinwagen kommt aus der griechischen Mythologie: Clio, auf Deutsch „die Rühmende“, ist die Muse der Geschichtsschreibung. Mit über 15 Millionen produzierten Einheiten aller Modellgenerationen gilt der Clio als meistverkauftes französisches Automobil aller Zeiten und bringt es wiederholt zum bestverkauften Pkw-Modell in Europa. Unter anderem avanciert er im Juni 2020 mit 37.119 Neuzulassungen zur klaren europäischen Nummer eins. Gleich zweimal – 1991 und 2006 – wird der kleine Franzose außerdem zum „Auto des Jahres“ gewählt. Renault vermarktet den Clio anfangs nicht einfach als direkten Nachfolger des legendären „Fünfers“, sondern produziert zunächst beide Modelle parallel nebeneinander. Mit Ausstattungsmerkmalen aus höheren Segmenten zielt der Clio auf eine wachsende Käuferschicht, die mehr Komfort und Vielseitigkeit wünscht, jedoch das kompakte Format des Renault 5 schätzt. Dem höheren Anspruch entsprechend stehen für den Clio Klimaanlage, Servolenkung sowie elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel zur Verfügung. Nicht nur den Kunden gefällt dieses Konzept: Kaum auf dem Markt, wird der als Drei- und Fünftürer erhältliche Clio von der Fachpresse zum „Auto des Jahres 1991“ gewählt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"