Start > 39 Wirtschaftsexperten unterstützen künftig die FDP

39 Wirtschaftsexperten unterstützen künftig die FDP

Die FDP erhält künftig mehr Unterstützung aus der Wirtschaft: Wie "Bild" (Dienstag) berichtet, haben 39 Manager und Wirtschaftsexperten das FDP-Wirtschaftsforum gegründet. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem BDA-Präsident Ingo Kramer, der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement, BASF-Aufsichtsratschef Jürgen Hambrecht sowie der ehemalige EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark. Die Manager und Wirtschaftsexperten wollen die FDP-Spitze künftig beraten und unterstützen.

In einem knapp vierseitigen Thesen-Papier fordern sie einen Staat, "der die Eigenverantwortung der Menschen stärkt und mit Bildung, Forschung, Infrastruktur und Sicherheit die Voraussetzungen schafft". Demnach soll der Markt "wieder ordnungspolitischen Vorrang vor staatlicher Regulierung und Transferpolitik bekommen", zitiert die Zeitung weiter. Konkret werden unter anderem "einheitliche Steuersätze bei der Einkommens- und Mehrwertsteuer" vorgeschlagen, bundesweit geltende Bildungsstandards sowie mehr Investitionen in Infrastruktur und IT-Verwaltung.

Hier nachlesen ...

Parteienforscher: CDU sollte in Sachsen „Minderheitsregierung wagen“

Als Reaktion auf das Erstarken der AfD in Sachsen wirbt der Parteienforscher Oskar Niedermayer für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.