Start > Schweiz > Abschluss des WSIS Forum 2012

Abschluss des WSIS Forum 2012

Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate - Das Forum 2012 des Weltgipfels zur Informationsgesellschaft (World Summit on the Information Society, WSIS) geht heute in Genf (Schweiz) für die Delegation der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), die an der fünftägigen internationalen Veranstaltung teilnahmen, erfolgreich zu Ende. Die VAE demonstrierten ihr Engagement hinsichtlich der Ziele des WSIS, indem sie das zweite Jahre in Folge als strategischer Partner auftrat.

„Die strategische Partnerschaft der VAE im Rahmen des WSIS Forums 2012 verdeutlicht unser Engagement und unsere Aufrichtigkeit bei der erfolgreichen Umsetzung der Handlungsschwerpunkte, die seitens des WSIS auf nationaler Ebene festgelegt wurden, um für das Ziel der weltweiten digitalen Einbindung einen Beitrag zu leisten. Die VAE nutzten die Gelegenheit, um über einige ihrer bedeutenden Leistungen und Erfolge in Bezug auf diese Handlungsschwerpunkte bei einem Landesworkshop und zwei separaten Themenworkshops zu sprechen. Der nationale WSIS Ausschuss der VAE hat einen Bericht über die Erfolge (Success Stories) herausgegeben, in dem die diesbezüglichen Handlungsschwerpunkte detailliert aufgeführt sind. Dadurch wird deutlich, wie intensiv und in welchem Umfang wir beim Aufbau unserer nationalen Community und Infrastruktur zur Entwicklung des ICT-Sektors vorgegangen sind“, kommentierte HE Mohammed Nasser Al Ghanim, Generaldirektor der Regulierungsbehörde für Telekommunikation der VAE (Telecommunications Regulatory Authority, TRA) und Vorsitzender des nationalen WSIS Ausschusses der VAE.

Der Bericht über die Erfolge unterstreicht die verschiedenen Errungenschaften der VAE bei eGovernment, Bildungsmaßnahmen wie beispielsweise Ankabut und Hamdan bin Mohammed e-University (HBMeU), Open Data, Emirates ID Authority, Sicherheit im Hinblick auf Cyber Security und Polizeiarbeit, Kinderschutz- und Umweltmaßnahmen sowie humanitäre Initiativen durch Dubai Cares neben zahlreichen anderen Programmen. Während die VAE zahlreiche Erfolge des Landes im Zusammenhang mit den Handlungsschwerpunkten der WSIS darstellt, besteht noch eine Aufgabe, um weitere Fortschritte zeitgerecht für die globale Prüfung der Internationalen Fernmeldeunion (International Telecommunication Union, ITU) umzusetzen und abzuschließen, die für 2015 vorgesehen ist.

„In nur wenigen Jahren wird die ITU unsere Arbeit überprüfen, und wir werden sehen, wo wir als Nation stehen. Unser jährlicher Bericht mit unseren Errungenschaften des letzten Jahres verdeutlicht, dass wir laut der eGovernment Survey 2012 der Vereinten Nationen mit großen Sprüngen vorangekommen sind. Das ist das direkte Ergebnis unseres unermüdlichen Einsatzes, um die erforderlichen Änderungen herbeizuführen und die vorrangigen Grundsätze und Pläne zur Erfüllung unserer Ziele umzusetzen“, fügte er hinzu. „Der nationale WSIS Ausschuss der VAE sieht der verbleibenden Aufgabe mit Optimismus und Enthusiasmus entgegen. Wir sind motiviert durch unsere gegenwärtige solide nationale Position in unserer Community und unter unseren Gleichgesinnten, durch unsere führende Position auf regionaler Ebene und dadurch, dass wir ein starkes internationales Ansehen entwickeln - ein weiterer Ansporn, um unsere Ziele weiterhin energisch voranzutreiben.“

Auf der diesjährigen Veranstaltung wurden die WSIS Projektpreise 2012 für Länder vergeben, die beachtenswerte Fortschritte bei außergewöhnlichen Leistungen erzielt haben. Die Auszeichnungen erfolgten, um Nationen zu unterstützen, ihren Ruf bei einem internationalen Publikum abzuschätzen. Dadurch ergab sich auch die Gelegenheit, sich mit den Erfolgen anderer zu messen und davon zu profitieren.

Das WSIS Forum 2012 wird von der Internationalen Fernmeldeunion (International Telecommunication Union, ITU), der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (United Nations Educational, Scientific, and Cultural Organization, UNESCO), dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Development Programme, UNDP) und der Organisation der Vereinten Nationen für Welthandel und Entwicklung (United Nations Conference of Trade & Development, UNCTAD) organisiert. Ziel der Veranstaltung ist die Schaffung einer Weltgesellschaft, in der Industrie- und Entwicklungsländer gleichermaßen über Internetzugang und weitere ICT-Vorteile verfügen, um ihre Gesellschaft aufzuwerten und eine bessere Lebensqualität für die internationale Community als Gesamtheit zu schaffen.

Hier nachlesen ...

Samsung arbeitet an holographischen Fernsehern

Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung arbeitet an neuen Möglichkeiten, um künftig Fernsehbilder in anderer Form darstellen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.