Start > Deutschland > Ägypten fordert deutsche Hilfe für Grenzsicherung
gypten fordert deutsche Hilfe für Grenzsicherung 660x330 - Ägypten fordert deutsche Hilfe für Grenzsicherung

Ägypten fordert deutsche Hilfe für Grenzsicherung

Ägyptens Außenminister Samih Schukri fordert eine Ausweitung der deutschen und europäischen Unterstützung seines Landes, um weiterhin die Migration nach Europa eindämmen zu können. "Wir leisten unseren Beitrag dazu, gegen illegale Migration, die von unserem Gebiet ausgeht, vorzugehen", sagte Schukri am Donnerstag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Seit September 2016 habe nicht ein Flüchtlingsboot die ägyptische Küste verlassen. "Das verursacht uns hohe Kosten", sagte Schukri, der in diesem Zusammenhang hervorhob: "Wir tun das aufgrund unserer internationalen Verantwortung und im Interesse unserer Partner." Ägyptens Stabilität stärke die europäische Sicherheit . Zu den Vorschlägen der Europäischen Union, Auffangzentren für Migranten in Afrika einzurichten, äußerte Schukri sich zurückhaltend, aber nicht ablehnend. Kairo habe "weder irgendetwas zurückgewiesen noch irgendetwas akzeptiert", sagte er der FAZ, bislang sei die EU nicht an das Land herangetreten. Schukri, der zu politischen Gesprächen nach Berlin gereist war, sagte, sein Gespräch mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) habe die Kooperation der Sicherheitsbehörden beider Länder und den Austausch von Informationen zur Terrorabwehr zum Thema gehabt. "Ägypten benötigt Deutschlands Unterstützung für Überwachungsausrüstungen, so dass wir unsere westliche Grenze schützen können", sagte Schukri der FAZ weiter. Diese sei 1.200 Kilometer lang und überwiegend unwirtlich. Sie mit Flugzeugen zu überwachen, "kostet uns viel Geld". Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

DGB-Chef besorgt über AfD-Zustimmung in Gewerkschaften

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, hat sich beunruhigt über die große Zustimmung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.