Start > Welt > Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi gestorben

Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi gestorben

Addis Abeba - Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi ist in der Nacht zum Dienstag in einem Krankenhaus im Ausland verstorben. Ein Regierungssprecher erklärte, dass er sich auf der Intensivstation des Krankenhauses befand. Das genaue Land wurde nicht genannt.

Mit seinem Gesundheitszustand hatte der 57-Jährige schon länger zu kämpfen und wurde deshalb seit zwei Monaten nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Informationen eines lokalen Fernsehsenders zufolge soll nun sein Stellvertreter und Außenminister Hailemariam Desalegn das Amt des Regierungschefs vorübergehend übernehmen. Das Erbe von Meles Zenawi ist eher umstritten. Der Ministerpräsident Äthiopiens erreichte einerseits in einem der ärmsten Länder der Welt einen relativ hohen wirtschaftlichen Aufschwung. Andererseits wurde in den letzten Jahren immer wieder von Menschenrechtsverletzungen berichtet.
Foto: Meles Zenawi, dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Rufe nach Abzug von Bundespolizisten aus Kabul

Nach dem schweren Terroranschlag auf ein von der Bundespolizei genutztes Camp in der afghanischen Hauptstadt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.