DeutschlandNews

Agrarminister warnt vor „Radikallösungen“ beim Thema Landwirtschaft

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat kurz vor Beginn der Sondierungsgespräche über eine mögliche Jamaika-Koalition vor „Radikallösungen“ beim Thema Landwirtschaft gewarnt. Auch wenn man natürlich ein Land wolle, in dem es gesunde Nahrungsmittel gebe, könne man „aber in diesen Punkten keine Radikallösungen machen“, sagte Schmidt am Mittwoch dem TV-Sender n-tv. „Stellen Sie sich vor, wir würden die konventionelle Landwirtschaft nicht mehr erlauben – das würde heißen, dass `Bio` im Supermarkt zu hohen Preisen liegt.“

Er glaube, dass es das nicht sein könne. „Wir müssen für alle gesunde Lebensmittel haben“, so Schmidt. Der Agrarminister glaubt, dass die Koalitionsverhandlungen schwierig werden. „Wir haben unterschiedliche politische Vorstellungen und wir müssen versuchen, inwieweit wir diese parallelisieren können.“ Gerade in seinem Bereich werde das „überhaupt nicht einfach“.

Foto: Christian Schmidt, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"