Start > Handel – aktuelle Nachrichten zu Export, Import und Logistik > Agrarministerin will Zucker in Babyprodukten verbieten

Agrarministerin will Zucker in Babyprodukten verbieten

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will künftig Zucker in einigen Babyprodukten verbieten. Sie sei schockiert gewesen, als sie erfahren habe, dass diesen Produkten überhaupt Zucker zugesetzt werde, sagte sie am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Man müsse in Kitas und in Schulen das Thema Ernährungsbildung viel stärker in den Vordergrund stellen.

Auch Schulessen solle gesünder werden. Die Agrarministerin sprach sich aber gegen eine Zuckersteuer aus. „Eine Zuckersteuer wäre ein Vermehrungsprogramm für künstliche Süßstoffe und das ist nicht gesünder“, so Klöckner. Sie setze sich viel mehr dafür ein, die Gesamtkalorienzahl in Lebensmitteln zu reduzieren. Sie selbst habe ihre Ernährung umgestellt, sagte die CDU-Politikerin weiter. „Ich esse nicht jeden Tag Fleisch und Wurst.“ Sie habe immer etwas Obst, Gemüse oder Nüsse dabei, wenn sie sich auf stressige Arbeitstage vorbereite. Grund für eine generelle Warnung für Fast Food sehe sie aber nicht. „Man muss ein Maß und Mitte finden und nicht gleich alles verbieten“, so Klöckner.

Foto: Zucker, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

DIHK warnt nach Londoner Parlamentsentscheidung vor hartem Brexit

Ein harter Brexit ist nach Einschätzung von DIHK-Präsident Eric Schweitzer nach der jüngsten Entscheidung des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.