Angriff in Reisebus auf A9: Angeklagter muss in Psychiatrie

Nach dem Angriff auf einen Fahrgast in einem Reisebus auf der A9 soll der Angeklagte in die Psychiatrie eingewiesen werden. Das Landgericht Nürnberg ließ das Sicherungsverfahren gegen den 30-Jährigen zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert