Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft gestiegen

Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft gestiegen

Im Jahr 2016 sind in Deutschland 281,7 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben worden: Das waren 7,6 Milliarden Euro beziehungsweise 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Berechnungen am Donnerstag mit. Begünstigt wurde diese Entwicklung insbesondere durch den Anstieg der Ausgaben für Bildungseinrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft sowie die Zunahme der Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt wurden im Jahr 2016 wie schon 2015 für Bildung, Forschung und Wissenschaft 9,0 Prozent verwendet.

Mit 160,4 Milliarden Euro entfiel der größte Teil der Ausgaben im Jahr 2016 auf Bildungseinrichtungen in öffentlicher und privater Trägerschaft. Darunter beliefen sich die Ausgaben für Kindertageseinrichtungen auf 27,3 Milliarden Euro (17,0 Prozent), für Schulen und den schulnahen Bereich auf 93,1 Milliarden Euro (58,0 Prozent) und für tertiäre Bildungseinrichtungen wie etwa Hochschulen (einschließlich Forschung und Entwicklung) auf 37,7 Milliarden Euro (23,5 Prozent). Die Ausgaben für Bildungsförderung und die Käufe der privaten Haushalte von Bildungsgütern betrugen 19,3 Milliarden Euro. Auf die Bereiche Weiterbildung, Jugendarbeit, Horte und dergleichen entfielen 20,4 Milliarden Euro. Für Forschung und Entwicklung wendeten Unternehmen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen 75,5 Milliarden Euro auf, so die Statistiker weiter. Weitere 6,1 Milliarden Euro entfielen auf die sonstige Bildungs- und Wissenschaftsinfrastruktur (zum Beispiel Museen und Bibliotheken).

Foto: Junge Leute vor einer Universität, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Zahl der Erwerbstätigen steigt weiter

Der Anstieg der Erwerbstätigkeit in Deutschland hat sich im zweiten Quartal 2018 fortgesetzt. Mit 44,8 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.