Start > Auswärtiges Amt kündigt nach Hurrikan Soforthilfe für Haiti an
Auswärtiges Amt kündigt nach Hurrikan Soforthilfe für Haiti an 660x330 - Auswärtiges Amt kündigt nach Hurrikan Soforthilfe für Haiti an

Auswärtiges Amt kündigt nach Hurrikan Soforthilfe für Haiti an

Auswärtiges Amt, über dts Nachrichtenagentur Deutschland hat nach dem Hurrikan "Matthew" 600.000 Euro Soforthilfe für die Opfer in Haiti bereitgestellt. Das teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Freitag mit. "Wir wollen rasch helfen, um die Not der Menschen zu lindern", sagte er. Behördenangaben zufolge stieg die Zahl der Todesopfer auf über 470. Unterdessen verlor "Matthew" auf seinem Weg Richtung Nordwesten etwas an Stärke und ist laut US-Hurrikanwarnzentrum derzeit als Hurrikan der Kategorie 3 unterwegs. Dennoch wird für den Südosten der USA mit schweren Schäden gerechnet. Millionen Menschen brachten sich in Sicherheit. Foto: Auswärtiges Amt, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Kulturstaatsministerin will härtere Strafen für Antisemiten

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) fordert eine gesetzliche Strafverschärfung bei antisemitischen Taten. "Wenn wir ausdrücklich regeln, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.