Auto

Auto und Smartphone verschmelzen – Volkswagen Touareg parkt jetzt fernbedient ein und aus

Die Basis des neuen Systems liefert der Parklenkassistent „Park Assist“, den Volkswagen nach wie vor auch für den Touareg anbietet. „Park Assist“ ermöglicht das halbautomatische Einparken; aus Längsparklücken (parallel zur Fahrbahn) parkt der Wagen auch halbautomatisch wieder aus. Das SUV übernimmt dabei das Lenken; der Fahrer betätigt das Gas-/E-Pedal und die Bremse. Das ist komplett neu: Jetzt geht Volkswagen einen entscheidenden Schritt weiter, da der neue „Park Assist Plus mit Fernbedienung“ erstmals vollautomatisch arbeitet – also auch den Motor und die Bremse steuert. Das neue System bietet zwei Modi der Bedienung: Im ersten Modus bleibt der Fahrer im Wagen sitzen und bedient das System von dort aus; im zweiten Modus steigt er aus dem Touareg aus und kontrolliert den Parkvorgang über sein Smartphone. In beiden Fällen parkt das SUV selbstständig vor- oder rückwärts ein- und aus. Und zwar in Parklücken jeglicher Art.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"