Auto

Automobili Lamborghini integriert als erster Automobilhersteller Amazon Alexa zur Steuerung der Bordfunktionen

Im Huracán EVO hat Lamborghini erstmals in einem Supersportwagen ein vernetztes Infotainmentsystem mit digitalen Diensten eingeführt. Lamborghini ist nun der erste Fahrzeughersteller, der es dem Fahrer ermöglicht, Bordfunktionen wie Klimaanlage, Innenbeleuchtung und Sitzheizung über Amazon Alexa zu steuern und sich damit voll und ganz auf die Straße zu konzentrieren. Sogar das Dynamik-Setup des LDVI-Systems (Lamborghini Dinamica Veicolo Integrata) beim EVO mit Allradantrieb kann über die Alexa-Sprachsteuerung angezeigt werden. Darüber hinaus verfügt der Huracán EVO dank Alexa über völlig neue Sprachaktivierungsfunktionen: Telefonanrufe, Navigation, Musik, News und Wetter – Fragen reicht! Mit der Integration von Alexa werden Lamborghini Besitzer auch mit einer steigenden Anzahl an vernetzten Geräten verbunden, die mit Alexa gesteuert werden können. Mit einfacher Sprachbedienung haben Huracán EVO Fahrer direkt vom Fahrzeug aus somit Kontrolle über Garagentoröffner, Thermostate und Beleuchtungsfunktionen zu Hause. Als erster Schritt der strategischen Zusammenarbeit mit Amazon ermöglicht das eigens weiterentwickelte HMI-System (Human Machine Interface) die laufende Aktualisierung der Alexa-Funktionen in Lamborghini Modellen. Beide Unternehmen arbeiten zudem an der Weiterentwicklung von Innovationen im Bereich der Konnektivität und an der Integration mit Amazon Web Services (AWS).

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close