B12 gesperrt – Gewitterzellen ziehen über das Allgäu


Große Gewitterzellen sind am Freitagabend wieder über das Allgäu gezogen. Tausende Blitze zogen durch den Allgäuer Nachthimmel, verbunden mit plötzlichem Starkregen und Wind. In Wangen im Allgäu wurden Straßen überflutet, Keller und Garagen liefen teilweise voll Wasser und mussten von der Feuerwehr wieder ausgepumpt werden. Im Landkreis Lindau fielen innerhalb kürzester zeit rund 80 Liter Regen pro Quadratmeter. In der Gemeinde Weißensberg stand das Wasser an einzelnen Stellen der Bundesstraße 12 bei Wildberg mehr als knietief, weil Gullys das Wasser nicht mehr abtransportieren konnten. Die Bundesstraße kurz vor der A96 wurde gesperrt, auch eine Obstplantage stand komplett unter Wasser. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz, um in dem Ort das Wasser abzupumpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.