AugsburgDeutschlandErlangenFürthIngolstadtMünchenNewsNürnbergRegensburgSchlagzeilen - aktuelle WirtschaftsnachrichtenWürzburg

Bayern verzeichnet im September mehr als 135.000 Asylbewerber

Die Zahl der in Deutschland eintreffenden Flüchtlinge ist stark angestiegen. Allein in Bayern wurden seit Beginn der Einreisewelle aus Ungarn am 2. September 135.000 Asylbewerber gezählt. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf eine Anfrage beim bayerischen Sozialministerium.

Damit sind im Freistaat im laufenden Monat bereits mehr Asylbewerber registriert worden als zwischen Januar und August dieses Jahres. In den ersten acht Monaten des Jahres lag die Zahl bei rund 130.000 Asylsuchenden, von denen viele anschließend in andere Bundesländer weitergeleitet wurden. Auch die Zahl der unerlaubten Einreisen hat einen Höchststand erreicht. Nach Angaben der Bundespolizei sind im September bislang insgesamt rund 103.000 illegale Grenzübertritte festgestellt worden. Im gesamten August betrug die Zahl noch etwa 41.000. Nach der Einführung der Grenzkontrollen am 13. September ist die Zahl leicht zurückgegangen. Seitdem wurden insgesamt rund 30.000 illegale Einreisen festgestellt. Zuvor waren es etwa 70.000.
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close