DeutschlandNews

BDI rechnet mit 8,5 Prozent Exportwachstum

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet mit einem starken Exportwachstum in diesem Jahr. „Die anziehende Nachfrage in Asien, aber auch in Nordamerika ist kurzfristig ein Segen, weil sie unsere Ausfuhren ankurbelt“, sagte BDI-Präsident Siegfried Russwurm dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Der BDI rechnet inzwischen mit einem Exportwachstum von 8,5 Prozent in diesem Jahr, vor wenigen Monaten sind unsere Ökonomen noch von sechs Prozent ausgegangen.“

Russwurm warnte allerdings, langfristig könnte die schnelle Erholung Chinas und der USA die Position deutscher Unternehmen im internationalen Wettbewerb schwächen. „Deutschland muss deshalb schneller werden bei der Eindämmung der Pandemie“, sagte er. „Wenn die Risikogruppen durchgeimpft sind, ist bei der Impfreihenfolge Pragmatismus gefragt.“ Auch die verpflichtenden persönlichen Beratungsgespräche vor einer Impfung seien nicht für jeden notwendig. „Wer will, soll sich beraten lassen, ich selbst fühle mich wie Millionen andere aber bereits ausreichend informiert.“ Er wolle den Impfarzt so wenig wie möglich aufhalten. „Wenn ich an der Reihe bin, komme ich mit gewaschenem Oberarm und aufgekrempeltem Hemd und mache den Weg schnell wieder frei.“ (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Hamburger Container-Hafen, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"