Start > News > BER-Eröffnung verzögert sich bis 2020

BER-Eröffnung verzögert sich bis 2020

Die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens könnte sich bis mindestens 2020 verzögern. Wie “Bild am Sonntag” berichtet, haben wichtige Baufirmen dem neuen Rahmenterminplan widersprochen. Demnach soll der Flughafen eigentlich bis Ende 2019 in Betrieb gehen können.

Am 1. September ordnete BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup den Baufirmen schriftlich den Terminrahmen an. In einer Antwort der Rechtsabteilung eines der beteiligten Unternehmen werden zunächst die Bemühungen des Flughafens gelobt. Allerdings heißt es dann: “Feststellen müssen wir allerdings, dass es hierzu mit uns keine Vereinbarung gibt und auch ein Anordnungsrecht des Auftragsgebers in baulicher Hinsicht nicht besteht.”

Daher müsse “dem Rahmenterminplan, jedenfalls bis zu einer detaillierten Prüfung, widersprochen werden”. Auf Anfrage teilte ein Flughafensprecher nun mit: “Wir sind zum Rahmenterminplan mit allen beteiligten Firmen in laufenden Abstimmungen. Das wird wegen der hohen Komplexität des Projektes bis zur endgültigen Fertigstellung so bleiben.” In einem Schreiben vom 20. September kritisiert ein anderer Konzern, dass anhaltende Behinderungen und Verzögerungen ausgeblendet wurden.

Foto: Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER), über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Trittin: Waffenexport-Beschränkungen als Bedingung für “Jamaika”

Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat die Verschärfung der Waffenexporte an Saudi-Arabien als Bedingung für das Gelingen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.