Start > Stuttgart > Bergpanorama: Bergwelten zu Fuß entdecken

Bergpanorama: Bergwelten zu Fuß entdecken

Stuttgart - Frische klare Luft, atemberaubende Landschaften, dazu sportlich Betätigung und schmackhaftes Essen –  kein Wunder, dass es immer mehr Urlauber in die Berge lockt. Welschnofen in den Südtiroler Alpen bietet sich hierfür geradezu an. Zu Füßen von Latemar und Rosengarten in den Dolomiten gelegen, bietet es ein einzigartiges Bergpanorama und zählt damit vollkommen berechtigt zu den schönsten Regionen der Welt. Die Gegend kann hervorragend „erwandert“ werden, wozu sich zum Beispiel die legendären Wild- und Waldwochen in Welschnofen anbieten. Doch es gibt noch weitaus mehr.

Bergpanorama für Genießer

Egal ob Sommer oder Winter – Wanderfreunde kommen in / Welschnofen ganzjährig auf ihre Kosten. Auf dem rund 116 Kilometer langen Wegenetz ist gemütliches Spazierengehen ebenso möglich wie anspruchsvolles Klettern. Zudem kann auf ein buntes Angebot aus Kräuterspaziergängen, geführten Wanderungen oder Themenwege zurückgegriffen werden. Für Familien mit Kindern gibt es den „Sagenzauber der Dolomiten“ – ein Programm aus leichten Touren, auf denen mit Bastelaktionen und Erzählungen spielerisch die regionale Sagenwelt vorgestellt wird. Spannende Schatzsuchen, Lagerfeuer und Nachtwanderungen am Hexenstein begeistern dabei die kleinen Abenteurer. Die Erwachsenen können sich währenddessen mit Mountainbiking, Golfspielen oder Reiten sportlich die Zeit vertreiben, oder auf das umfangreiche Wellness-Angebot zurückgreifen.

Erholung für alle Sinne

Der Schutz der alpinen Natur und Kultur hat in Welschnofen genauso hohe Bedeutung wie die Förderung der Kochkunst. Das unterstreichen zahlreiche Veranstaltungen, wie die vier Laurinsnächte, die zwischen Juli und September stattfinden. Als wahres Schauspiel für die Sinne werden dann auf den Straßen des Dorfes gegen Abend zahlreiche Aktionen, Südtiroler Spezialitäten und Abendshopping geboten.

Wildes Herbsttreiben

Am 9. September 2012 findet die "König Laurin"-Schupfenwanderung statt, eine der Hauptattraktionen des Herbstes. Dabei können Gäste von einer Almhütte zur nächsten wandern, um dort zünftig unterhalten und kulinarisch verwöhnt zu werden. Ebenfalls beliebt sind die Wild- und Walwochen vom 22. bis zum 29. September 2012. Bei spannenden Wildbeobachtungen kann man die regionale Fauna entdecken und mit ein bisschen Glück Rehe und Gämse aus nächster Nähe beobachten. Der Saisonabschluss wird übrigens vom 21. September bis zum 21. Oktober 2012 mit den kulinarischen Spezialitätenwochen „ Wild und Wald“ begangen. Foto: djd/Tourismusverein Welschnofen-Karersee

Hier nachlesen ...

SPD will Fluggastrechte massiv ausweiten

In der SPD -Bundestagsfraktion gibt es Bestrebungen, die Stellung von Flugpassagieren gegenüber den Fluggesellschaften massiv …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.