DeutschlandHalle (Saale)MagdeburgNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Bericht: Endgültiges Aus für den Saalekanal

Magdeburg – Der umstrittene Saalekanal wird definitiv nicht gebaut. Das berichtet die in „Mitteldeutsche Zeitung“. Wie erst am Donnerstag bekannt wurde, hat der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), bereits Mitte Dezember das Aus für den Kanal mitgeteilt.

Auf Anfrage des Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn (Grüne) erklärte Ferlemann, dass „auf absehbare Zeit praktisch keine Spielräume für den Beginn neuer Maßnahmen bestehen. Dies betrifft auch den Ausbau der Saale-Mündungsstrecke.“ Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) reagierte enttäuscht auf die Entscheidung. Webel will sich nun dafür einsetzen, dass der Kanal in den Bundesverkehrswegeplan 2015 aufgenommen wird. Der Kanal sollte zehn Kilometer lang werden und mindestens 100 Millionen Euro kosten. Mit ihm sollte die Schiffbarkeit der Saale vor der Mündung in die Elbe verbessert werden.

Foto: Durchfahrtsverbot an einem Fluss, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close