NewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Bertelsmann verkauft RTL-Aktien für 55,50 Euro pro Stück

Köln/Gütersloh – Der Medienkonzern Bertelsmann will Aktien an der RTL Group für 55,50 Euro pro Stück auf den Markt bringen und rechnet mit einem Bruttoerlös von rund 1,4 Milliarden Euro. Das teilte der Konzern am Montagabend mit. Bertelsmann will nach der Platzierung weiterhin 75,1 Prozent der Aktien der RTL Group halten und damit Mehrheitsaktionär bleiben.

Bislang hielt der Konzern mehr als 92 Prozent der Aktien. Das Aktienkapital der RTL Group wurde zum Handel im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen, zusätzlich zu den bestehenden Notierungen an der Börse Luxemburg und Euronext Brüssel. Der erste Handelstag für die angebotenen Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse wird für Dienstag (30. April 2013) erwartet. „Die Erlöse aus dem Aktienverkauf werden wir zur Finanzierung unserer Wachstumsstrategie mit den vier Stoßrichtungen Stärkung des Kerngeschäfts, digitale Transformation, Auf- und Ausbau von Wachstumsplattformen sowie regionales Wachstum verwenden. Unser Ziel ist es, Bertelsmann in den nächsten Jahren wachstumsstärker, digitaler und internationaler zu machen“, sagte Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann. Der Verkauf der RTL-Group-Aktien zählt zu den bisher größten Kapitalmarkttransaktionen von Bertelsmann.

Foto: Studios von RTL und n-tv, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"