News

Bewegung im Kampf um Katar-Blockade

Die seit Juni anhaltende Blockade Katars durch vier arabische Nachbarstaaten könnte bald gelockert werden. Das habe man von Diplomaten aus der Golf-Region am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz erfahren, berichtet das „Handelsblatt“. Demnach werde US-Präsident Donald Trump Mitte März Katars Emir Tamim al-Thani in Washington empfangen, Anfang des Monats bereits den Kronprinzen der VAE, Mohammed bin Zayed.

Trump versuche, alle Beteiligten an einen Tisch in Washington zu rufen, und so die momentan zersplitterte arabische Front wieder zu einen. Zuvor hatte er sich ziemlich deutlich an die Seite Saudi-Arabiens gestellt. Auch, so berichteten Diplomaten vom Golf, um das Listing des global bedeutendsten Börsengangs, den IPO des weltgrößten Ölkonzerns Saudi-Aramco, nach New York zu holen. Dohas Fluggesellschaft Qatar Airways hatte indes die Miete von Büroflächen im New Yoker Trump-Tower beendet. Katar investiert massiv in Immobilien, wie auch Trump.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"