DeutschlandNews

BKA-Präsident lobt Großrazzia gegen Neonazis

Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, erwartet, dass von der Großrazzia gegen die Neonazi-Szene am Mittwoch eine Signalwirkung ausgeht. „Mit den heute durchgeführten Exekutivmaßnahmen ist den Ermittlungsbehörden ein wichtiger Schlag gegen rechte Netzwerke gelungen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Dieser Schlag stelle „einen weiteren großen Erfolg mit Signalwirkung im Kampf gegen die Politisch Motivierte Kriminalität“ dar.

Rechtsmotivierte Straftaten seien nach wie vor die größte Bedrohung im Bereich der Politisch Motivierten Kriminalität in Deutschland, so Münch. „Das BKA geht daher in enger Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsbehörden sehr konsequent gegen die gewaltbereite rechtsextremistische Szene vor.“ (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Bundeskriminalamt, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"